Tischtennis: NRW-Liga
Arminia Ochtrup überrollt Borussia Münster

Ochtrup -

Eine Kostprobe ihres Könnens gaben Arminia Ochtrups Tischtennisspieler im Match gegen Borussia Münster ab. Mit 9:1 fertigte der Spitzenreiter den amtierenden Meister ab. Allerdings musste sich ein Armine zwei Mal richtig strecken, um nicht zu verlieren.

Montag, 18.11.2019, 14:06 Uhr
Christiopher Ligocki bewies Comeback-Qualitäten.Christopher Ligocki machte es spannend.
Christiopher Ligocki bewies Comeback-Qualitäten.Christopher Ligocki machte es spannend. Foto: Thomas Strack

Die Herren des SC Arminia Ochtrup haben sich die Herbstmeisterschaft in der NRW-Liga ge­sichert. In eigener Halle besiegten sie den amtierenden Meister Borussia Münster überraschend klar mit 9:1.

„Von so einem deutlichen Erfolg war nicht auszugehen gewesen“, zeigte sich Teamsprecher Christopher Ligocki überrascht. Und eigentlich hätten die Gäste auch den einen oder anderen Zähler mehr geholt, wenn die Arminen nicht ihre Comeback-Qualitäten unter Beweis gestellt hätten. So gewannen Nils Dinkhoff und Ligocki ihr Doppel noch, obwohl sie schon mit 0:2-Sätzen und 1:7 hinten gelegen hatten. Zudem holte „Ligo“ in seinem ersten Einzel ein 0:2 gegen den sehr aggressiv spielenden Linkshänder Philip Wolters auf. „Ich weiß auch nicht, welchen Knopf ich da bei mir gedrückt habe“, wunderte sich der Ochtruper selbst am meisten über seine erfolgreiche Aufholjagd.

Die beinahe schon traditionelle 3:0-Führung nach den Doppeln bauten die Ochtruper schnell auf 6:0 aus. Damit war den Gästen der Zahn gezogen. So stand am Ende ein verdienter 9:1-Erfolg auf dem Spielberichtsbogen.

Da die direkte Konkurrenz aus Fröndenberg und Lüdenscheid ihre Spiele verloren hat, rückt für den SCA der Aufstieg in die Oberliga immer näher.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7074592?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker