Handball: Bezirksliga
Arminia Ochtrup mit klarem Ziel

Ochtrup -

Arminia Ochtrup erwartet am Samstag im Nachholspiel den Tabellensechsten HSG Hohne/Lengerich und hat die Absicht, sich mit einem Sieg in der Spitzengruppe der Liga festzusetzen.

Donnerstag, 21.11.2019, 13:24 Uhr
Sieht aus wie Fußball, was Johannes Büter hier macht. Im Heimspiel gegen die HSG Hohne/Lengerich wird der Ochtruper die Kugel aber wieder in die Hand nehmen.
Sieht aus wie Fußball, was Johannes Büter hier macht. Im Heimspiel gegen die HSG Hohne/Lengerich wird der Ochtruper die Kugel aber wieder in die Hand nehmen. Foto: Thomas Strack

Heinz Ahlers hat für die Begegnung gegen die HSG Hohne /Lengerich ein klares Ziel: „Wir wollen uns durch einen Sieg in der Spitzengruppe festsetzen“, sagt der Trainer der Ochtruper Handballer. Dass dies nicht leicht wird, schiebt der Arminia-Trainer direkt nach: „Die HSG hat einen starken Rückraum, einen wendigen Kreisläufer und kann in der Deckung sehr variabel auftreten.“ Soll heißen, nicht nur 6:0 oder 5:1, sondern auch genauso in der Formation 3:2:1.

Zwei Niederlagen (HC Ibbenbüren und DJK Coesfeld) haben die Lengericher bislang hinnehmen müssen und rangieren mit 10:4 Punkten auf Platz sechs der Tabelle. Ochtrup hat derer erst eine (Warendorf) und will in diesem Heimspiel seine Bilanz gegen die HSG ein wenig aufbessern. „Zu Hause haben wir in der vorigen Saison gegen Lengerich gewonnen, auswärts eine Niederlage kassiert“, erinnert sich Ahlers, der stark davon ausgeht, dass die Partie „ein Kampfspiel“ wird, in dem er auch wieder auf die Unterstützung der Zuschauer setzt. „Die haben uns in dieser Spielzeit bisher super unterstützt“, freut sich Ahlers auf ein volles Haus.

Rechtsaußen Thomas Feldmann, Alexander Wahlen (Schulter) und Lars Wierling (beruflich) können gegen Lengerich nicht mitwirken. Dafür ist Max Oelerich wieder am Ball.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7080743?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker