Fußball: Kreispokal
FSV Ochtrup bekommt Chance zur Revanche

Ochtrup -

Es ist zwar „nur“ ein Pokalspiel, aber wann hat eine Mannschaft schon mal die Chance, vier Tage nach einer Heimniederlage, diese wieder geradezurücken? Dem FSV Ochtrup, der in Rodde antreten muss, wird diese Möglichkeit morgen gegeben.

Dienstag, 26.11.2019, 16:22 Uhr
Nils Weyring und der FSV spielen heute in Rodde.
Nils Weyring und der FSV spielen heute in Rodde. Foto: aho

Am Samstag haben die Ochtruper ihr Nachholspiel gegen Eintracht Rodde – auf eigenem Platz – mit 1:5 verloren. Eine Blamage, die, wie Interimscoach Tim Niehues sagt, einigen Umstellungen in der Mannschaft geschuldet war. Simon Lovermann spielte in der Innenverteidigung und fehlte somit vorne als Angreifer. Eine bessere Gelegenheit als drei Tage später schon Revanche zu nehmen, dürfte es selten geben. Die Ochtruper haben die große Chance, diese 1:5-Scharte auszuwetzen. „Ich erwarte eine Reaktion“, sagt auch Niehues, der überlegt, aufgrund der vielen Ausfälle, selbst in der Innenverteidigung zu spielen. Mit Julian Engbring, Jannik Hannekotte, Marvin Haumering, Arthur Kutzmann und eventuell Lovermann fehlt dem FSV eine ganze Corona an Spielern. „Wir werden Ersatz aus der Zweiten holen müssen“, sagt Niehues.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7091713?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker