Kreisliga A Steinfurt
SpVgg Langenhorst/Welbergen fordert Borussia Emsdetten II

Ochtrup -

Der alte Nebenplatz des Langenhorster Vechtestadion bekommt heute seine letzten 90 Minuten Fußball. Danach muss er dem neuen Kunstrasenplatz weichen. Die Abschiedsvorstellung lautet: SpVgg Langenhorst/Welbergen gegen Borussia Emsdetten II.

Mittwoch, 11.03.2020, 15:32 Uhr aktualisiert: 12.03.2020, 14:08 Uhr
Thomas Fraundörfer (r.) ist zuversichtlich.
Thomas Fraundörfer (r.) ist zuversichtlich. Foto: Marc Brenzel

Da die beiden jüngsten Spiele gegen Leer (0:4) und in Horstmar (2:2) nicht die gewünschte Punktausbeute brachten, sind die Fußballer der SpVgg Langenhorst/Welbergen auf der Kellertreppe der Kreisliga A ein paar Stufen nach unten gerutscht. Am Donnerstag (19.30 Uhr) kommt mit Borussia Emsdetten II ein Gegner, der eine fußballerisch feinere Klinge führt.

„Solche Teams liegen uns eigentlich. Mannschaften, die spielerische Lösungen suchen, verteidigen wir in der Regel besser als Truppen, die lange Bälle bevorzugen“, findet SpVgg-Trainer Thomas Fraundörfer .

Seinen Startplatz erhält Bastian Holtmanns­pötter zurück. Nach seiner Gesichtsverletzung und aufgrund starker Trainingsleistungen beginnt er auf dem linken Flügel. „Das ist ein Junge, der brennt“, lobt Fraundörfer. Die heutige Partie ist übrigens die letzte, die auf dem alten Nebenplatz des Vechtestadions ausgetragen wird. Er weicht dem neuen Kunstrasenplatz, dessen Baubeginn bevorsteht.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7322480?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker