Bezirksliga Münsterland
Absage besser als Geisterspiele

Ochtrup -

Die Ochtruper Handballer spielen eine so starke Saison wie ewig nicht. Die ist jetzt durch den Coronavirus unterbrochen worden. Kapitän Raphael Woltering bezieht Stellung.

Freitag, 13.03.2020, 15:34 Uhr aktualisiert: 16.03.2020, 15:52 Uhr
Raphael Woltering (l.) kann die Entscheidungen des Verbandes absolut nachvollziehen, findet die Aussetzung der Saison trotzdem schade.
Raphael Woltering (l.) kann die Entscheidungen des Verbandes absolut nachvollziehen, findet die Aussetzung der Saison trotzdem schade. Foto: Thomas Strack

Am späten Donnerstagnachmittag traf der Handballverband Westfalen die Entscheidung, den Spielbetrieb der Senioren-Handballer aufgrund des Coronavirus bis zum 19. April (Sonntag) auszusetzen. Die Saison der Junioren wurde sogar komplett abgesagt. Darüber unterhielt sich WN-Sportredakteur Marc Brenzel mit Raphael Woltering , seines Zeichens Kapitän und Mitglied der Abteilungsleitung beim Bezirksligisten SC Arminia Ochtrup.

 

Herr Woltering, wie haben Sie die Entscheidung des Verbandes aufgenommen?

 

Raphael Woltering: Das ist sehr schade, da wir gerade eine richtig gute Phase haben. Erst hieß es ja, dass es Geisterspiele geben würde. Davon hätte ich persönlich aber nicht viel gehalten. Dann ist es besser, die Saison auszusetzen. Ärgerlich ist das gerade für den Nachwuchs, für den ja komplett Schluss ist.

Tragen Sie den Entschluss des Verbandes mit?

 

Woltering: Natürlich. Die Gesundheit ist wichtiger als der Sport. Das ist gerade für mich ein großes Thema, da ich Bekannte mit Vorerkrankungen habe. Ich stelle mir auch die Frage, wie es demnächst bei der Arbeit weitergehen könnte.

 

Fühlen Sie sich persönlich von dem Coronavirus bedroht?

 

Woltering: Bedroht fühle ich mich persönlich eher nicht, ich bin ja noch jung. Aber wir sollten Rücksicht nehmen auf Leute mit Vorerkrankungen oder unsere Omas und Opas.

 

Wie geht es jetzt handballerisch beim SC Arminia weiter?

 

Woltering: Da die Schulen geschlossen haben, können wir nicht trainieren. Mal gucken, was unser Trainer Heinz Ahlers sagt. Zur Not müssen wir pausieren.

 

Wird innerhalb der Mannschaft darüber diskutiert, ob, wenn oder wie die Meisterschaft fortgesetzt werden könnte?

 

Woltering: Da wir von der Verbandsentscheidung ja auch erst am Donnerstag erfahren haben, wurde darüber noch nicht viel gesprochen. Ob die ausgefallenen Spiele hinten angehängt werden oder die Saison ohne Wertung abgesagt wird, bleibt abzuwarten. Letzteres wäre für uns mega-schade, da wir auf einem Aufstiegsplatz liegen. In diesem Zusammenhang wird sicherlich viel davon abhängen, welche Entscheidungen in den höherklassigen Ligen getroffen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7325950?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker