Kreisliga B Steinfurt
Für SW Weiner zählen nur drei Punkte

Der FC SW Weiner lädt sich am Sonntag die Zweitvertretung des TuS Germania Horstmar ein. Dabei handelt es sich um einen Gegner, den die Hausherren in ihrer Rolle als Titelanwärter eigentlich schlagen müssen – auch wenn am Wochenende ein paar wichtige Akteure nicht zur Verfügung stehen.

Freitag, 18.09.2020, 11:48 Uhr
Tim Lippers (r.) ist ein Kandidat für die erste Elf.
Tim Lippers (r.) ist ein Kandidat für die erste Elf. Foto: Günter Saborowski

Alexander Witthake, Trainer des FC SW Weiner , spricht Klartext: „Germania Horstmars Reserve ist ein Gegner, den wir schlagen müssen. Trotzdem sollten wir aufpassen, den die Gäste haben mit Jochen Lengers und Tim Hellenkamp gute Leute in ihren Reihen.“ Gegen die Germanen soll früh gestört werden, um zu schnellen Ballgewinnen und zu Chancen zu kommen. Keine Rolle in den Planungen nehmen Frank Lenfert, Jens Heinenbernd und Nils Weyring ein, die allesamt fehlen. Für Weyring könnten Tim Lippers oder Max Eschhues als Außenstürmer beginnen. 

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7590139?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker