Handball: SCA-Kreisläufer trainiert hart
Thiemann lässt den Schweiß perlen

Ochtrup -

Obwohl nicht absehbar ist, wann Arminia Ochtrups Landesliga-Handballer wieder in das Punktspiel-Geschehen eingreifen, bereiteten sie sich intensiv auf den Ernstfall vor. Allen voran Gerrit Thiemann. Der Kreisläufer spult ein genau auf ihn zugeschnittenes Programm ab. Das freut vor allem Trainer Christian Woltering, denn der hat mit Thieman noch eine ganze Menge vor. Von Marc Brenzel
Freitag, 26.03.2021, 12:02 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 26.03.2021, 12:02 Uhr
Einsatz pur: Arminia Ochtrups Gerrit Thiemann (l.) gibt am gegnerischen Kreis alles. Demnächst soll er auch in der Verteidigung eine größere Rolle spielen.
Einsatz pur: Arminia Ochtrups Gerrit Thiemann (l.) gibt am gegnerischen Kreis alles. Demnächst soll er auch in der Verteidigung eine größere Rolle spielen. Foto: Matthias Lehmkuhl
Wann wieder Handball gespielt werden kann, das steht in den Sternen. Die Ochtruper Arminen bereiten sich trotzdem mit großer Leidenschaft auf den Tag x vor. „Wir sind ja schließlich keine Kindergartentruppe, sondern spielen in der Landesliga und wollen da was erreichen“, stellt Gerrit Thiemann klar. Der Kreisläufer spult derzeit ein individuell auf ihn zugeschnittenes Programm, bestehend aus Läufen und einem Home-Workout ab, das die Handschrift von Arminen-Physio Johann Wösting trägt. „Schwerpunkte sind erstmal die Fettverbrennung und die Ausdauer“, berichtet Thiemann. Zwölf Kilo hat der Kreisläufer an Gewicht verloren, seit er im vergangenen Oktober mit seinem Programm begonnen hat. „Ich bin mit ganz einfachen Läufen gestartet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7887411?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7887411?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35355%2F
Nachrichten-Ticker