Volleyball BSV Ostbevern
„Jedes Spiel in 3. Liga ein Erlebnis“

Ostbevern -

„Für uns ist jedes Spiel in der 3. Liga noch ein Erlebnis“, sagt BSV-Trainer Dominik Münch und möchte so etwas wie Alltag im Spielbetrieb erst gar nicht aufkommen lassen.

Samstag, 29.10.2016, 12:10 Uhr

Gutes Zusammenspiel im Block von Mannschaftsführerin Sophia Eggenhaus (l.) und Vera Horstmann.
Gutes Zusammenspiel im Block von Mannschaftsführerin Sophia Eggenhaus (l.) und Vera Horstmann. Foto: Biniossek

„Für uns ist jedes Spiel in der 3. Liga noch ein Erlebnis “, sagt BSV-Trainer Dominik Münch und möchte so etwas wie Alltag im Spielbetrieb erst gar nicht aufkommen lassen. Am Sonntag um 16 Uhr absolvieren seine Volleyballerinnen schon ihr drittes Heimspiel in Folge.

Zu Gast ist diesmal der SC Langenhagen , der mit lediglich zwei Punkten aus fünf Begegnungen bescheiden aus den Startlöchern gekommen ist. Jeweils einen Zähler heimsten die Niedersächsinnen bei den Tiebreak-Niederlagen gegen Tabellensechsten TV Bremen und den viertplatzierten GfL Hannover ein.

Langenhagen ist der Ex-Club von Julia Bock, die bis zum Sommer in Ostbevern aktiv war und nun vorübergehend in Chile lebt. 2015 stieg der Verein in die 3. Liga auf und belegte dort in der zurückliegenden Saison einen Mittelfeldplatz. „Wir haben noch nie gegen sie gespielt. Ich habe sie noch nie gesehen. Wir konzentrieren uns auf unser Spiel und wollen notfalls auf ihr Spiel reagieren“, führt Münch aus.

Den Blau-Weißen aus der Bevergemeinde hat der 3:1-Erfolg vom Vorsonntag gegen den SC Spelle-Venhaus gut getan. „Das waren drei gute Punkte, ohne dass wir mit unserer Leistung am oberen Ende der Fahnenstange angekommen wären“, berichtet der Ostbeverner Übungsleiter. „Es war ein fehlerreiches Spiel. Wir müssen uns steigern und stabilisieren.“ Dazu sei vor allem eine Fehlerminimierung vonnöten.

Personell könnten die Vor­aussetzungen für das BSV-Ensemble kaum besser sein. Alle 13 Teammitglieder stehen zur Verfügung. Jana Rolf ist nach ihren schulischen Aufenthalten in Russland und Inden wieder in Ostbevern. Ob die Libera allerdings am Sonntag nach mehr als dreiwöchiger Pause bereits wieder zum Einsatz kommt, steht auf einem anderen Blatt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4398846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F4847178%2F4847181%2F
Nachrichten-Ticker