Tischtennis-Bezirksliga
BSV hofft auf Schokoladentag

Ostbevern -

Auch wenn der erste Ballwechsel bereits um 14.30 Uhr erfolgt, ändert das für die Aktiven der Tischtennismannschaft des BSV Ostbevern nichts an der hohen Herausforderung gegen den 1. TTC Münster 3.

Donnerstag, 17.11.2016, 20:11 Uhr

Markus Redbrake setzt auf die Heimstärke der Tischtennisspieler des BSV Ostbevern.
Markus Redbrake setzt auf die Heimstärke der Tischtennisspieler des BSV Ostbevern. Foto: Biniossek

Auch wenn der erste Ballwechsel bereits um 14.30 Uhr erfolgt, ändert das für die Aktiven der Tischtennismannschaft des BSV Ostbevern nichts an der hohen Herausforderung gegen den 1. TTC Münster 3. Daniel Rolf, Markus Redbrake, Michael Weppler, Manfred Bals , David Krieg und Achim Bücker erwarten schließlich den Tabellenzweiten der Bezirksliga , dessen Zielsetzung der Aufstieg ist.

Dieses Vorhaben haben die Münsteraner in den bisher absolvierten Partien deutlich unterstrichen, zuletzt mit dem Erfolg gegen die DJK Gravenhorst. Ihre Stärken haben sie im oberen und mittleren Paarkreuz. Im Team des 1.TTC steht mit Michael Zimmermann auch ein ehemaliger BSV-Spieler, der bislang eine erfolgreiche Saison spielt. Zahlen und Fakten, die im Vorfeld für den Gast aus Münster sprechen. Die Domstädter müssen daher mit der Favoritenrolle zurecht kommen.

Für Ostbeverns Tischtennis-Sextett, das in dieser Top-Begegnung Tabellentritter gegen Zweiter auf Daniel Berges, Philipp Neumeister und Andreas Seidel verzichten muss, ist dies aber kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. „Dadurch, dass aufgrund ihres Fehlens einige Spieler von uns in das nächste Paarkreuz aufrücken müssen, erschwert sich die Angelegenheit zwar, aber eine kleine Chance hat man in jedem Spiel“, gibt sich Markus Redbrake kämpferisch. „Wir müssen sicherlich einen Schokoladentag erwischen. Den gab es auch schon mal. Ferner setze ich darauf, dass wir zu Hause spielen, wo wir uns doch leichter tun als in der Fremde.“

Gut drauf im BSV-Aufgebot ist derzeit Manfred Bals mit einer 5:1-Bilanz. Beim ungeschlagenen Tabellenführer Borussia Münster 2 verloren die Blau-Weißen vor Wochenfrist nur mit 5:9 und zeigten dabei gute Leistungen, die Mut machen sollten. Der 1. TTC Münster 3 unterlag in seiner Begegnung gegen die Borussia deutlich mit 0:9.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4441966?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F4847178%2F4847180%2F
Nachrichten-Ticker