Fußball-Kreisliga A
SC Hoetmar – BSV Ostbevern

Die Fußballer des BSV Ostbevern treten am Sonntag in Hoetmar an. Dort wird auf Asche gespielt werden.

Freitag, 25.11.2016, 22:11 Uhr

Eine Schulterverletzung zwingt Sascha Stricker zur Pause.
Eine Schulterverletzung zwingt Sascha Stricker zur Pause. Foto: Kock

Ausgangslage

Die BSV-Fußballer haben zuletzt häufiger enttäuscht als überzeugt. Das Derby gegen Telgte ging trotz Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel mit 1:2 verloren. Der SC Hoetmar ist als Tabellenelfter bis auf vier Zähler an die Blau-Weißen herangerückt.

Personal

Die Liste der ausfallenden Spieler ist weiter lang. Carsten Esser (Urlaub), Torhüter Sascha Stricker (Schulterprobleme), Oliver Annegarn (beruflich verhindert), Niclas Leinkenjost (privat verhindert) und Fabian Wehn (Studium) stehen nicht zur Verfügung. Der Einsatz von Simon Sommer ist aufgrund von Knieproblemen fraglich. Michael Sanders und Karsten Boss kehren in den Kader zurück.

O-Ton

„Die Hoetmarer sind auf ihrem Geläuf gut dafür, gegen jeden Gegner zu punkten“, sagt BSV-Trainer Sven Frommer, der mit einer Ansetzung auf Asche gerechnet hatte. „Wir müssen die notwendige Galligkeit an den Tag legen. Die Mannschaft hat gut trainiert und möchte vor Weihnachten noch einmal drei Punkte holen. Ich habe ein gutes Gefühl.“ Für die Blau-Weißen ist es das vorletzte Match in diesem Kalenderjahr. Am 4. Dezember geht‘s noch zu Borussia Münster. Das Derby gegen Ems Westbevern ist auf den Karnevalssamstag (25. Februar) verlegt worden. Anstoß ist dann um 16 Uhr. -khk-

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4459222?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F4847178%2F4847180%2F
Nachrichten-Ticker