Fußball-Kreisliga A
SG und BSV ins Trainingslager

Telgte/Ostbevern/Westbevern -

Am 24. Januar (Dienstag) um 19 Uhr endet für die A-Liga-Fußballer der SG Telgte die trainingsfreie Zeit während der Winterpause.

Donnerstag, 22.12.2016, 20:12 Uhr

BSV-Übungsleiter Sven Frommer (r.) im Gespräch mit Co-Trainer Tobias Berger. Vom 20. bis 22. Januar gehen sie mit ihrem Team ins Trainingslager nach Vreden. Björn Busch (kleines Foto/weißes Trikot) und die Telgter Fußballer schieden beim Ausber-Cup in Everswinkel in der Vorrunde aus.
BSV-Übungsleiter Sven Frommer (r.) im Gespräch mit Co-Trainer Tobias Berger. Vom 20. bis 22. Januar gehen sie mit ihrem Team ins Trainingslager nach Vreden. Björn Busch (kleines Foto/weißes Trikot) und die Telgter Fußballer schieden beim Ausber-Cup in Everswinkel in der Vorrunde aus. Foto: Kock/Böckmann

Am 24. Januar (Dienstag) um 19 Uhr endet für die A-Liga-Fußballer der SG Telgte die trainingsfreie Zeit während der Winterpause . Zehn Tage später geht‘s für die Crew um die Coaches Mario Zohlen und Jan Lauhoff nach Langen ins Emsland, wo ihr traditionelles Wintertrainingslager an einem idyllisch gelegenen Ort und spartanisch eingerichteter Blockhütte mit Selbstverpflegung und vielen Laufeinheiten auf den 22-köpfigem Kader wartet. Kondition bolzen und Teambildung steht erneut im Vordergrund dieser Maßnahme. Zudem werden alle neuen Teammitglieder auf spezielle Weise getauft, hat Zohlen in Erfahrung gebracht.

Vier Vorbereitungsspiele haben die Telgter Übungsleiter zur Einstimmung auf das erste Meisterschaftsspiel am 25. Februar um 14.30 Uhr in Westkirchen auf den Plan gehoben. Am 27. Januar (Freitag/19.30 Uhr) geht‘s gegen den A-Ligisten SC Halen. Am 7. Februar (Dienstag/19.30 Uhr) folgt der Vergleich mit dem klassengleichen SC Dörenthe, ehe am 12. Februar (Sonntag/14 Uhr) B-Ligist Saxonia Münster im Takko-Stadion zu Gast ist. Den Abschluss dieser Phase bildet am 18. Februar (Samstag) um 14 Uhr das Testmatch gegen den Bezirksligisten SV Wilmsberg.

Der erste von zwei Hallenauftritten der Emsstädter verlief derweil mäßig erfolgreich. Beim Ausber-Cup in Everswinkel gewannen sie zwar gegen Gastgeber RW Alverskirchen mit 4:1, zogen jedoch gegen den Landesligisten SV Herbern (1:2) und die Warendorfer SU (4:5) jeweils den Kürzeren. Ausgerechnet der ehemalige SG-Akteur Fahri Malaj hatte mit drei Treffern für den Bezirksligisten aus der Kreisstadt großen Anteil daran, dass die Telgter nach der Vorrunde ausschieden.

Sven Frommer wollte mit seinen Ostbeverner Fußballern eigentlich in die Tönnies-Arena nach Wiedenbrück aufbrechen, wo auf beheizbarem Kunstrasen eine witterungsunabhängige Wintervorbereitung gesichert gewesen wäre. Die Amateure von Hannover 96 und Schalke 04 ihm machten aber einen Strich durch die Rechnung, indem sie den Platz für sich beanspruchten.

Also switchte der BSV-Trainer um und hat nun eine Hotelanlage samt Soccercourts im Sportzentrum Vreden gebucht. 20 bis 22 Spieler werden vom 20. bis 22. Januar teilnehmen. Der derzeit in München studierende Torhüter Fabian Dertenkötter ist ebenso dabei wie Lauren Kock aus der zweiten Mannschaft sowie Steffen Cramer, Flemming Kock und Nick Ostlinning aus der A-Jugend der Blau-Weißen.

Finanziert wird das Trainingslager aus Mitteln der ersten Mannschaft und von Sponsoren. Insgesamt sechs Einheiten – vom Waldlauf bis zu spieltechnischen Feinheiten – sind vorgesehen. Aber auch ein Schwimmbadbesuch, Bowlen und gemeinsames Bundesliga-Schauen gehören zum sportlichen Wochenende.

„Wir wollen vor allem an unserem Defensivverhalten arbeiten“, blickt Frommer voraus. Offizieller Trainingsauftakt ist am 14. Januar (Samstag) um 15 Uhr. Zwei Tage später folgt ein Ausdauerlauf um den Emssee in Warendorf mit anschließendem Glühweintrinken beim Ostbeverner Trainer.

Das erste Vorbereitungsspiel beginnt am 29. Januar um 14 Uhr beim Bezirksligisten SC Greven 09. Drei Tage später wird um 19.30 Uhr beim A-Ligisten VfL Ladbergen angestoßen. B-Ligist IFC Warendorf gastiert am 4. Februar um 15 Uhr im Beverstadion, tags drauf folgt um 14 Uhr der TSV Handorf. Am 7. Februar (20 Uhr) geht‘s zum Bezirksligisten TuS Freckenhorst, am 12. Februar um 14 Uhr zum Abschluss beim TuS Hiltrup 2.

Der SV Ems Westbevern bereitet sich ab dem 17. Januar (Dienstag) intensiv in heimischen Gefilden vor. Am 21. Januar treten die Grün-Weißen zu Testzwecken beim Ortsrivalen SG Telgte 2 an. Dem schließen sich Auswärtsmatches bei Saxonia Münster und dem SC Glandorf 2 an. In der Halle sind die Westbeverner zwei Mal aktiv. Sie gehen bei der HKM in Warendorf (6. Januar) und Münster (ab 28. Januar) an den Start.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4517075?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F4847178%2F4847179%2F
Nachrichten-Ticker