Fußball-Kreisliga A
Cramer und Esser beste BSV-Akteure

Ostbevern -

Die Fußballer des BSV Ostbevern haben in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Sonntag, 02.04.2017, 22:04 Uhr

Steffen Cramer überzeugte beim Gastspiel in Mauritz nicht nur wegen seines Führungstores.
Steffen Cramer überzeugte beim Gastspiel in Mauritz nicht nur wegen seines Führungstores. Foto: Kock

Die Fußballer des BSV Ostbevern haben in die Erfolgsspur zurückgefunden. Eine Woche nach dem 3:1-Sieg in Westkirchen behielten sie auch bei Aufsteiger SV Mauritz die Oberhand, wobei das 2:1 (1:0) den wahren Leistungsunterschied nicht ausreichend widerspiegelt. Die Blau-Weißen hatten mehr vom Spiel, besaßen ein deutliches Übergewicht an Torchancen und hatten zudem in der entscheidenden Phase mehr zuzusetzen. „Ein hoch verdienter Sieg gegen einen schwachen Gegner“, resümierte Trainer Sven Frommer. „Wir waren Chef im Ring.“

Ein Sonderlob hatte der Ostbeverner Übungsleiter für A-Junior Steffen Cramer parat, der zunächst im rechten Mittelfeld und dann auf der Sechserposition eine gute Rolle spielte: „Zusammen mit Carsten Esser war er der beste Mann auf dem Feld und hat sich mit einem Tor belohnt.“ Mit 32 Zählern aus 22 Spielen bilden die Blau-Weißen – punktgleich mit dem SC Füchtorf – nun das untere Ende der oberen Tabellenhälfte. Der Vorsprung auf den nächstplatzierten SC Hoetmar beträgt aber schon sieben Punkte.

„Wir sind gut reingekommen und haben gleich das Kommando übernommen“, schilderte Frommer die Auftaktphase. In der zwölften Minute gelang Cramer auf Vorlage von Esser, der sich in der Spitze wieder sehr agil zeigte, die BSV-Führung. Daniel Holthusen, Björn Unland, Cramer und Esser besaßen weitere Einschussmöglichkeiten. „Aber wir machen das zweite Tor nicht“, so Frommer. Und wurden mit dem Ausgleich von Philipp Bartsch (47.) bestraft. „So läuft Fußball, aber wir haben das Tempo hoch gehalten und hatten wohl 13:3 Chancen.“ Esser sorgte per Kopfball (76.) für die verdiente Entscheidung.

BSV Ostbevern: Lander – Lührmann, Droste, Stadtmann, Hülsmann – Boss, Sommer (46. Sanders), Cramer, Holthusen (80. L. Kock), Unland (64. Hollmann) – Esser.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4743684?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F4847174%2F4894299%2F
Nachrichten-Ticker