Fußball BSV Ostbevern
Der vorentscheidende Schritt?

Ostbevern -

Fünf Spiele ohne Niederlage hatten sich die Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern vorgenommen.

Samstag, 08.04.2017, 08:04 Uhr

Kira Lücke beim Kopfballspiel. Am Sonntag im Heimspiel gegen Donop-Voßheide wollen die BSV-Fußballerinnen den möglicherweise entscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt tun.
Kira Lücke beim Kopfballspiel. Am Sonntag im Heimspiel gegen Donop-Voßheide wollen die BSV-Fußballerinnen den möglicherweise entscheidenden Schritt Richtung Klassenerhalt tun. Foto: Kock

Fünf Spiele ohne Niederlage hatten sich die Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern vorgenommen. Vier Mal ist der Plan aufgegangen. 2:1 gegen den VfL Bochum II , 1:1 beim FC Finnentrop , 2:0 gegen Wacker Mecklenbeck und 1:0 beim FSV Gütersloh II – macht zusammen zehn Punkte aus vier Duellen, eine gute Zwischenbilanz. Am Sonntag im Heimspiel gegen den Aufsteiger und Tabellenletzten FC Donop-Voßheide soll nun der fünfte und voraussichtlich vorentscheidende Schritt Richtung Klassenerhalt folgen.

„Wenn wir gewinnen, können wir viel besser durchatmen“, sagt BSV-Übungsleiter Andrew Celiker . „Dann sind unsere Chancen auf den Klassenerhalt deutlich besser. Die Mannschaften von unten in der Tabelle haben auch noch schwere Spiele zu bestreiten. Aber drei Punkte sind ein Muss am Sonntag.“

Im Hinspiel klappte es mit dem dreifachen Punktgewinn für die Blau-Weißen. 3:1 gewannen sie in Ostwestfalen. „Wir treffen auf eine schnelle Mannschaft. Wegen ihrer Konter sollten wir vielleicht ein bisschen tiefer stehen. Wenn wir sicher agieren, können wir das Ganze immer noch nach vorne schieben.“

Petra Groth schleppt sich seit einiger Zeit mit Schmerzen am Fuß durch Training und Spiele. „Sie wird am Sonntag am Platz sein, aber nicht von Anfang an spielen. Nur dann, wenn wir sie dringend brauchen“, so Celiker. Verzichten muss er zudem auf Lisa Kölling, Johanna Meimann und Clara Haverkamp. Hinter dem Mitwirken von Chiara Dießelberg (Probleme am Fußgelenk) steht ein Fragezeichen.

Donop-Voßheide hat fünf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Der Neuling hat sein Schicksal also noch in den eigenen Händen, mit einem nennenswerten Schlussspurt könnte er den Abstieg noch verhindern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4755750?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F4847174%2F4894299%2F
Nachrichten-Ticker