TC Ostbevern Herrentennis
TCO-Herren sind weiter auf Aufstiegskurs

Ostbevern -

Drei Spiele – drei Siege. Die TCO-Herren weisen in der Bezirksliga bislang eine makellose Bilanz auf. Die zweite Mannschaft hat indes andere Probleme.

Dienstag, 23.05.2017, 10:05 Uhr

Die Herren 1 des TC Ostbevern sind weiterhin auf Aufstiegskurs. Der Bezirksligist gewann am Wochenende auch seine dritte Saisonpartie mit 6:3 bei BW Werne und liegt nun gleichauf mit dem ebenfalls verlustpunktfreien THC Münster 2 auf Tabellenplatz eins. In Werne glich Lukas Peschke (6:4; 6:0) die 6:7; 2:6-Niederlage von Benedikt Tilke zum zwischenzeitlichen 1:1 aus, ehe Mannschaftsführer Kevin Kitzinski sein Match noch nervenstark mit 4:6; 7:6; 6:3 umbog und den TCO auf die Siegerstraße brachte.

Spitzenspieler Steffen Grimberg (6:3; 6:1) und Nico Stockmann (6:4; 6:2) sorgten dann mit überzeugenden Vorstellungen für einen beruhigenden 4:1-Vorsprung. Sebastian Lensing verpasste an Position drei hauchdünn die vorzeitige Entscheidung und verlor knapp mit 5:7; 7:5; 4:6. Dennoch erstickten die TCO-Herren die Hoffnungen der Gastgeber schnell, denn Grimberg/Tilke (6:3, 6:1) und Stockmann/Peschke (6:3; 6:3) siegten jeweils in zwei Sätzen, so dass die knappe 7:5; 3:6; 8:10-Niederlage von Kitzinski/Lensing nicht mehr ins Gewicht fiel.

Am Sonntag (11. Juni) trifft das Kitzinski-Team auswärts beim Tabellendritten BVH Dorsten an.

Einen schweren Stand hat aktuell die Zweitvertretung in der Kreisliga, die auch das zweite Saisonspiel beim Tabellenführer Lengericher TC mit 1:8 verlor. Gegen die deutlich höher eingestuften Gastgeber erkämpfte sich Luis Martins mit 6:4; 5:7; 6:1 den Ehrenpunkt für sein Team. Sebastian Tebbe (4:6; 1:6), Lüder Aumann (1:6; 3:6), Phil Spahn (1:6; 1:6), Levin Wobker (1:6; 0:6) und Jonas Lehmbrock (4:6; 2:6) mussten sich ebenso in zwei Durchgängen geschlagen geben wie die Doppel Aumann/Spahn (1:6; 0:6) und Tebbe/Wobker (2:6; 5:7). Im dritten Doppel verpassten Lehmbrock/Martins beim 6:4; 2:6; 4:10 den zweiten Zähler nur knapp.

Nun gilt es für das Tebbe-Team, in den verbleibenden Begegnungen gegen Saxonia Münster, Ladbergen, Greven und Handorf die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4864760?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker