Fußball BSV Ostbevern
Seriensieger diesmal chancenlos

Ostbevern -

In den zurückliegenden Jahren durften die Fußballerinnen des BSV Ostbevern mehrere Kreispokal-Siege feiern, diesmal waren sie im Finale chancenlos.

Freitag, 26.05.2017, 18:05 Uhr

Julia Mende (r.) und ihre Teamkolleginnen zeigten im Kreispokal-Finale eine schwache Leistung und unterlagen Wacker Mecklenbeck mit 0:3.
Julia Mende (r.) und ihre Teamkolleginnen zeigten im Kreispokal-Finale eine schwache Leistung und unterlagen Wacker Mecklenbeck mit 0:3. Foto: Kock

In den zurückliegenden Jahren durften die Fußballerinnen des BSV Ostbevern mehrere Kreispokal-Siege feiern, diesmal waren sie im Finale chancenlos. In Amelsbüren zeigte die Elf von Trainer Andrew Celiker eine ihrer schwächsten Saisonvorstellungen und unterlag Wacker Mecklenbeck deutlich mit 0:3 (0:2) Toren.

„Ich bin enttäuscht über die Leistung der Mannschaft. Wir haben nicht gut gespielt. Der Gegner ist mehr gelaufen und hat mehr Willen gezeigt“, resümierte der BSV-Übungsleiter. „Wacker ist abgestiegen und hatte mehr Motivation, in diesem Endspiel etwas zu zeigen. Wir haben den Pokal heute abgegeben, nächstes Jahr wollen wir ihn uns zurückholen.“

Ein ständiges Bemühen war den Blau-Weißen nicht abzusprechen, dennoch kamen sie über 90 Minuten zu keiner hochkarätigen Torchance – zu wenig, um für eine Titelverteidigung in Frage zu kommen. Möglicherweise war auch die Party zu Nicole Eichholts 30. Geburtstag nicht die optimale Vorbereitung auf eine Finale.

Ein Doppelschlag von Kathrin Pels (37./Kopfball) und Mareike Große Scharmann (39./Alleingang) brachte Wacker früh auf die Gewinnerstraße. Ohne ein Feuerwerk abzubrennen war der zukünftige Landesligist auch in der zweiten Hälfte stets Herr der Lage. Britta Stein machte mit einem Freistoß-Flachschuss (89.) den Deckel auf den ersten Pokalsieg der Mecklenbecker Frauen.

Auf die BSV-Elf wartet am Sonntag noch das Auswärtsmatch bei der ebenfalls geretteten Concordia aus Flaesheim, ehe es in eine fünfwöchige Trainingspause geht. Trainingsauftakt für 2017/18 ist am 8. Juli (Samstag).

BSV Ostbevern Frauen: Potthoff – Mahnke, Kuhlenkötter, Reglin, Heithoff – Groth, Dießelberg (77. Haverkamp), Eichholt (61. Mende), Peitz, Gerdes – Fipke (76. Kölling).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4879715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker