Reiten
Neuer Springplatz wird eingeweiht

Kreis Warendorf -

Reitsport in Wadersloh über Pfingsten – das hat Tradition. Beim Reit- und Springturnier des RV „St. Georg“ Wadersloh wird der neue Springplatz am Pfingstmontag um 15 Uhr eingeweiht.

Donnerstag, 01.06.2017, 15:06 Uhr

Die Reiter treffen sich zu Pfingsten in Wadersloh.
Die Reiter treffen sich zu Pfingsten in Wadersloh. Foto: tb

Reitsport in Wadersloh über Pfingsten – das hat Tradition. Beim Reit- und Springturnier des RV „St. Georg“ Wadersloh wird der neue Springplatz am Pfingstmontag um 15 Uhr eingeweiht. Das Viereck hat ein schöneres, mit Blick auf das Wetter vor allen Dingen aber brauchbareres „Kleid“ bekommen. Über eine Fläche von 55 x 70 Meter ziert es Kirchhellener Sand.

Die Resonanz im Kreis der Aktiven ist schon vorab beeindruckend. 1 800 Nennungen hat es für die ausgeschriebenen 39 Prüfungen gegeben. Darunter die mit 2 000 Euro dotierte Springprüfung der Klasse S* mit Stechen. Es geht aber schon am Samstag hochkarätig zu. Da gibt es ab 18.45 Uhr die Springpferdeprüfung Klasse M*. Ihr schließt sich um 20 Uhr das mittelschwere Springen für sechs- bis achtjährige Vierbeiner an.

Die Hauptlast haben Ausrichter und Richter jedoch am Sonntag zu schultern. Vor dem S-Springen beginnt um 16.15 Uhr die Springprüfung Kl. M** in zwei Abteilungen, während auf dem Dressurplatz ab 18 Uhr die Noten in der Dressurprüfung Klasse M erteilt werden.

Am Pfingstmontag endet das Wadersloher Turniergeschehen auf dem Springplatz nach Stechen in der Springprüfung Klasse M*. Bereits um 14.30 Uhr wird im Dressurviereck nebenan mit der Qualifikation zum LVM-Youngster-Championat der sportliche Wettstreit aufgenommen. Ihr schließt sich die M*-Dressur an.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4893759?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker