Reiten: RFV St. Hubertus
41 Prüfungen beim Reitturnier in Füchtorf

Füchtorf -

Der RFV St. Hubertus Füchtorf veranstaltet sein Sommerturnier mit 41 Prüfungen. Das Angebot ist wieder sehr ausgewogen, das Nennungsergebnis aus dem Vorjahr wurde bestätigt.

Donnerstag, 29.06.2017, 17:06 Uhr

Lokalmatadorin Simone Frense vom RFV St. Hubertus Füchtorf und Diraba sprangen vor einer Woche auf Platz zwei im Hauptspringen der Milter Reitertage.
Lokalmatadorin Simone Frense vom RFV St. Hubertus Füchtorf und Diraba sprangen vor einer Woche auf Platz zwei im Hauptspringen der Milter Reitertage. Foto: Rene Penno

An diesem Wochenende haben die heimischen Reitturniere den Norden des Kreises Warendorf erreicht. Vom heutigen Freitag bis Sonntag ist der RFV St. Hubertus Füchtorf Gastgeber seines Sommerturniers. Auch wenn von Sommer eigentlich nicht die Rede sein kann.

Davon aber lassen sich die Veranstalter nicht beirren. 1255 Anmeldungen liegen den Turnierleitern Stefanie Oertker-Büdenbender und Andreas Rüter für die 41 Prüfungen vor. Damit ist zumindest das Ergebnis aus dem vergangenen Jahr erreicht. Und in Anbetracht des großen Turnierangebots in der Region ist das eine ordentliche Zahl, die eindeutig für das Turnier an der Gröblinger Straße spricht.

Das Prüfungsangebot in Füchtorf ist wieder sehr ausgewogen. Von der Führzügelklasse, einen Caprilli-Test und einigen Reiterwettbewerben reicht die Palette bis zur mittelschweren Klasse in der Dressur und im Springen. Es ist also garantiert für jeden Reiter etwas dabei. Die Höhepunkte sind die Dressur der Klasse M* am Sonntag (ab 15.30 Uhr) in der Halle. Eine Stunde später startet nebenan auf dem Turnierplatz das M-Springen mit Stechen, für das sich 31 Paare angemeldet haben.

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4967438?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker