Beachvolleyball
Platz 13 in Russland

Ostbevern -

Lena Ottens, die für den BSV Ostbevern Volleyball spielt, trat am vergangenen Wochenende mit ihrer Kollegin Anika Krebs bei einem CEV Satellite-Turnier in Russland an. Es reichte zu 13. Platz.

Donnerstag, 17.08.2017, 11:08 Uhr

Am vergangenen Wochenende spielte die Beachvolleyballerin Lena Ottens , die für den BSV Ostbevern an den Start geht, mit ihrer Partnerin Anika Krebs in Russland, Yantarny, ein CEV Satellite. Diese Turniere werden vom europäischen Volleyball-Verband organisiert.

Ottens und Krebs starteten dort als fünftes Team in der Qualifikation. Um sich zur Endrunde zu qualifizieren, mussten sie zuerst gegen zwei Schwedinnen spielen. Vor allem deren Aufschläge setzten die Deutschen gut unter Druck. Allerdings kamen Ottens und Krebs immer besser ins Spiel, sodass sie sich mit einem 2:0-Sieg ins Hauptfeld spielten.

Dort trafen sie direkt auf den späteren Turniersieger Russland. Trotzdem gestalteten das Duo das Spiel offen: Beide Seiten lieferten sich bis kurz vor dem Ende ein Kopf an Kopf Rennen, allerdings konnten die Russinnen am Ende der Sätze noch einmal sehr gute Aufschläge auspacken und das Spiel mit 2:0 für sich entschieden.

Danach ging es für die Ostbevernerin und ihre Kollegin weiter gegen Weißrussland. Am Anfang des ersten Satzes hatten beide ein paar Probleme ins Spiel zu finden, allerdings spielten sie sich dann rasch ein. Aber durch die Startschwierigkeiten konnten sie den Punkte Abstand nicht mehr aufholen und verloren den ersten Satz. Im darauffolgenden Satz hat das Duo direkt an ihre Leistung aus dem Ende des ersten Satzes anknüpfen können. Sie setzten die Weißrussinnen unter Druck. Mit einer sehr erfolgreichen Block- und Abwehrtaktik gewannen sie daher den zweiten Satz. Auch im dritten Satz starteten die Deutschen sehr erfolgreich und gingen in Führung (9:6). Dann drehten die Weißrussinnen noch einmal auf und spielten sich in einen Lauf. Daher mussten Ottens und Krebs sich am Ende geschlagen geben.

Mit einem für das Duo nicht ganz zufriedenstellenden 13. Platz verabschiedeten sie sich. Die Zwei bereiten sich nun auf den Supercup in Hamburg vor, der am nächsten Wochenende stattfindet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5081900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker