Volleyball: 3. Liga Frauen
SF Aligse und BSV Ostbevern im Topduell um die Herbstmeisterschaft

Ostbevern -

In der 3. Liga West spielen die Volleyballerinnen der Sportfreunde Aligse und des BSV Ostbevern am Samstag die Herbstmeisterschaft aus. Im Hinspiel fegten die Blau-Weißen ihren Gegner mit 3:0 aus der Halle, im Rückspiel muss Trainer Dominik Münch auf eine wichtige Akteurin verzichten.

Donnerstag, 14.12.2017, 20:12 Uhr

Sophia Eggenhaus (l.) ist am Samstag wegen eines privaten Termins verhindert. Gleichwohl wollen Wiebke Silge (r.) und ihre Ostbeverner Mitspielerinnen beim Aufstiegsanwärter in Aligse erfolgreich abschneiden.
Sophia Eggenhaus (l.) ist am Samstag wegen eines privaten Termins verhindert. Gleichwohl wollen Wiebke Silge (r.) und ihre Ostbeverner Mitspielerinnen beim Aufstiegsanwärter in Aligse erfolgreich abschneiden. Foto: Ralf Aumüller

An das Hinspiel am 24. September erinnern sich die Drittliga-Volleyballerinnen mit Wonne. Glatt mit 3:0 Sätzen fegten sie damals die als Titelfavorit Nummer eins angereisten Sportfreunde Aligse aus der Beverhalle und durften sich anschließend von begeisterten Fans feiern lassen. Am Samstag um 16 Uhr kommt es nun in Lehrte zum Rückspiel der beiden Aspiranten auf die Meisterkrone. „Wir werden auf eine hochmotivierte Mannschaft treffen, die zeigen will, dass sie es besser kann“, vermutet Trainer Dominik Münch vor dem letzten Match seines Aufgebotes im Jahr 2017.

„Für mich bleibt Aligse Aufstiegsfavorit Nummer eins neben Sorpesee“, so der Ostbeverner Übungsleiter weiter. „Im Hinspiel ist es für uns perfekt gelaufen. Zweimal sind wir aus einem Rückstand zum Satzgewinn gekommen und haben den dritten Durchgang klar dominiert.“ Eigentlich wussten die Volleyballerinnen aus der Nähe von Hannover gar nicht so richtig, wie ihnen geschah. „Dementsprechend werden sie am Samstag ordentlich was vorhaben.“

Zudem mussten die Niedersächsinnen vor Wochenfrist beim 2:3 in Wietmarschen einen neuerlichen Rückschlag hinnehmen, sodass sie nun unter dem Druck des Gewinnen-müssens stehen.

Allerdings sind auch beim BSV die Voraussetzungen nicht optimal. Spielführerin Sophia Eggenhaus ist aus privaten Gründen verhindert. Münch: „Sie ist eine wichtige Spielerin im System, aber es gibt Varianten, wie wir das lösen können.“ Hinzu kommt: Weitere Akteurinnen konnten unter der Woche krankheitsbedingt nur eingeschränkt trainieren.

Entscheiden die Ostbevernerinnen das Gipfeltreffen dennoch für sich, gehen sie als Herbstmeister in die relativ kurze Pause über Weihnachten und Neujahr. Gleiches gilt für Aligse bei einem deutlichen Erfolg. „Die Spielerinnen wissen das, aber darüber wird überhaupt nicht gesprochen“, sagt ihr Coach. „Vom Widerstand her dürfte es eines der schwierigsten Duelle der Saison werden. Wir müssen noch einmal die Zähne zusammenbeißen und alle vorhandenen Körner einsetzen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5358825?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker