Fußball: Kreisliga B2 Münster
Traumtor und schwere Verletzung im vereinsinternen Duell beim BSV Ostbevern

Ostbevern -

Eine Halbzeit lang hielt die Zweitvertretung des BSV Ostbevern gut mit im vereinsinternen Duell, dann profitierte die Erstvertretung von zunehmenden Fehlern im Spielaufbau des Gegners und fuhr noch einen standesgemäßen Sieg ein. Es gab allerdings auch einen unerfreulichen Moment.

Sonntag, 16.09.2018, 20:56 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 09.09.2018, 21:28 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.09.2018, 20:56 Uhr
Nils Müller schirmt in dieser Situation den Ball geschickt vor Niels Ritter ab, der sich im ersten Seniorenjahr schon zu einer festen Größe im BSV-Mittelfeld entwickelt hat.
Nils Müller schirmt in dieser Situation den Ball geschickt vor Niels Ritter ab, der sich im ersten Seniorenjahr schon zu einer festen Größe im BSV-Mittelfeld entwickelt hat. Foto: Kock

Einen standesgemäßen 3:0 (1:0)-Erfolg verbuchte die erste Fußballmannschaft des BSV Ostbevern am Sonntag im vereinsinternen Duell gegen die Reserve der Blau-Weißen. Während der Außenseiter in der ersten Halbzeit noch gut mithalten konnte, zeigte die Elf von Trainer Matthias Greifenberg nach dem Seitenwechsel deutlich, wer die höheren Ansprüche hat und verteidigte damit gleichzeitig die B-Liga-Tabellenführung.

Getrübt wurde der sonnige Nachmittag im Beverstadion von einer schweren Knieblessur Kristian Preckels. „Es ist sehr schade, dass solch eine Verletzung im Eifer des Gefechts passiert“, so Greifenberg.

Ansonsten zeigte sich der Trainer der Erstvertretung mit Abstrichen zufrieden: „Wir haben keine Konstanz reinbekommen, aber wir haben verdient gewonnen und wieder zu null gespielt. Mich freut, wie die jungen Spieler wie Kevin Büst oder Niels Ritter auftreten. Niels ist ja schon zu einer Säule der Mannschaft geworden.“

„Im Großen und Ganzen geht der Sieg der Ersten in Ordnung. Sie hatte ein Chancenplus. Allerdings hätten wir auch unsere erste Möglichkeit nutzen können“, kommentierte BSV-II-Coach Florian Ellebracht.

Mohamed Alali hätte den Underdog in Führung bringen können, scheiterte jedoch an Keeper Sven Lander. Michael Sanders machte es besser und traf per Linksschuss zum 1:0 (20.) für den Favoriten. Langanke fand in Torhüter Sascha Ranft seinen Meister. Nach einer Ecke von Sanders erhöhte Falk Droste per Kopf auf 2:0 (51.). Mit Carsten Knoblichs Traumtor zum 3:0 (55.) war die Begegnung entschieden. Torhüter Tobias Jürgens und Neuzugang Moritz Nölting erlebten ihre Debüts in der BSV-Erstvertretung.

BSV I: Lander (46. Jürgens) – Büst, Droste, Kleine Büning, Lehmkuhl – Lührmann (71. Nölting), Ritter, Knoblich (59. Cramer), Langanke, N. Leinkenjost – Sanders.

BSV II: Ranft – Dertenkötter, Rosenbaum, Preckel, Reckermann – Sielaff, Moudden, Frönd, Müller (53. Annegarn), Gutt (79. Hübner) – Alali (46. Dräger).

Tore: 1:0 Sanders (20.), 2:0 Droste (51.), 3:0 Knoblich (55.).

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6039116?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Verteidigung zweifelt Gutachten an
Getöter Säugling aus Wadersloh : Verteidigung zweifelt Gutachten an
Nachrichten-Ticker