Fußball, Futsal und Ultimate Frisbee
BSV-Sportlerin Laura Rieping ist vielseitig, ehrgeizig und erfolgreich

Ostbevern -

Laura Rieping ist sehr vielseitig. Die 23-jährige Lehramtsstudentin spielt für den BSV Ostbevern Fußball in der Westfalenliga. Außerdem war sie mit dem UFC Münster bei vier Futsal-Europameisterschaften dabei. Am erfolgreichsten ist sie aber als WM-Teilnehmerin in einer Randsportart.

Dienstag, 23.10.2018, 18:42 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 19.10.2018, 20:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 23.10.2018, 18:42 Uhr
Als technisch versierte Fußballerin gehört Laura Rieping (r.) zu den Besten in der Westfalenliga. Im Ultimate Frisbee (kleines Foto) hat sie schon an Weltmeisterschaften teilgenommen.
Als technisch versierte Fußballerin gehört Laura Rieping (r.) zu den Besten in der Westfalenliga. Im Ultimate Frisbee (kleines Foto) hat sie schon an Weltmeisterschaften teilgenommen. Foto: Kock/Penno

Vielen ist Laura Rieping vor allem als ehrgeizige Fußballerin in Reihen des Regionalligisten Warendorfer SU und seit März 2018 beim Westfalenligisten BSV Ostbevern bekannt. Manche kennen sie als Futsal-Spielerin im Team des UFC Münster , mit dem sie bei vier Studenten-Europameisterschaften stets vordere Plätze einheimste. Was wenige wissen: Am erfolgreichsten ist die 23-Jährige jedoch als Ultimate Frisbee-Spielerin.

2011 begann sie mit dieser Randsportart. Schon ein Jahr später nahm sie mit der U 20-Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in Irland teil. Noch mehr als über Rang vier in Dublin freute sich Rieping über die Auszeichnung als fairste Turniermannschaft. Spirit-Sieger nennt man so etwas im Lager der Frisbee-Spieler.

2013 gewann sie mit dem deutschen Aufgebot die EM in Köln, 2015 sprang in Italien Platz fünf heraus, ehe sie im Jahr drauf wegen einer Verletzung auf die WM in London verzichten musste. Ein absoluter Höhepunkt war dann im Januar 2018 die Reise zur WM im australischen Perth. Während ihrer vier Wochen in Down Under stand der Sport zwar im Mittelpunkt, aber anschließend sah die Lehramtsstudentin auch viel von Land und Leuten.

Im Juni 2019 möchte Rieping mit der deutschen Nationalmannschaft gerne an der WM in Ungarn teilnehmen, muss sich aber noch für den Kader qualifizieren. „Ultimate Frisbee wird ohne Schiedsrichter gespielt. Es lebt vom Fair Play. Das fasziniert mich. Die Mentalität ist eine ganz andere“, so Rieping. „Beim Fußball würde das nicht funktionieren. Da braucht man ja sogar Videoschiedsrichter.“

Als Fußballerin hat sie zahlreiche Aufstiege und Kreispokalsiege gefeiert, aber der Stellenwert des Ultimate Frisbee ist bei ihr ein hoher: „Wer sagt nicht gerne, dass er Nationalspieler ist, auch wenn es nur eine Randsportart ist?“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6133353?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker