Sportkegeln: Regionalliga
BSV Ostbevern gewinnt leichter als gedacht gegen ESV Münster/DJK Buldern

Ostbevern -

Die Heimaufgabe gegen die Spielgemeinschaft ESV Münster/DJK Buldern hatte sich Tabellenführer BSV Ostbevern viel schwerer vorgestellt. Die zweite BSV-Mannschaft verlor in der Oberliga beim KSC Laer deutlich.

Montag, 11.02.2019, 19:00 Uhr
Nico Hornig kegelte mit 801 Holz das beste Tagesergebnis.
Nico Hornig kegelte mit 801 Holz das beste Tagesergebnis. Foto: Aumüller

Die Sportkegler des BSV Ostbevern hatten mit einem spannenden Heimspiel gegen ESV Münster /DJK Buldern gerechnet. Es kam aber ganz anders. Der Tabellenführer der Regionalliga gewann im East­side deutlich mit 3:0 und 4621:4236 Holz (Zusatzwertung 56:22).

Obwohl Martin Börsch­mann mit 754 Holz und Marc Schelhove (737) verhalten begannen, hielten sie ihre Gegner auf Distanz und sorgten für einen Vorsprung von 53 Holz. Markus Czauderna (799) und Nico Hornig mit dem besten Tagesergebnis von 801 Holz zeigten ihr ganzes Können. Sie vergrößerten die Führung auf 251 Holz. Auch im abschließenden Block mit Michael Hornig (795) und Christoph Nowag (734) hatten die Gäste aus Münster/Buldern nichts mehr entgegenzusetzen.

Die zweite BSV-Mannschaft (Oberliga) verlor beim KSC Laer mit 0:3 und 2786:2937 Holz (Zusatzwertung 13:23). Trotz guter Ergebnisse war für die Blau-Weißen der begehrte Zusatzpunkt außer Reichweite. Nur Klaus Auf der Landwehr (722) und Markus Meckmann (707) konnten in die Laerer Phalanx eindringen. Harald Jochmann kegelte 695 und Johannes Hornig 662 Holz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6385097?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker