Fußball: Kreisliga B2 Münster
Gegen SC Füchtorf will es der BSV Ostbevern noch mal wissen

Ostbevern -

Nur mit einem Sieg gegen Spitzenreiter SC Füchtorf darf der BSV Ostbevern weiter nach oben schauen. Der Gastgeber will’s noch mal wissen. Allerdings fehlt ein halbes Dutzend Spieler.

Samstag, 16.03.2019, 06:00 Uhr
Die Ostbeverner müssen gegen den Spitzenreiter auf Carsten Esser (vorne) verzichten – und auf fünf weitere Spieler.
Die Ostbeverner müssen gegen den Spitzenreiter auf Carsten Esser (vorne) verzichten – und auf fünf weitere Spieler. Foto: Aumüller

Wollen die Fußballer des BSV Ostbevern die beiden Aufstiegsplätze in der Kreisliga B2 ins Visier nehmen, müssen sie dieses Match gewinnen: In einem Absteiger-Duell erwarten die Blau-Weißen am Sonntagnachmittag Spitzenreiter SC Füchtorf. Ansonsten dürfte der Zug nach oben abgefahren sein.

„Wir haben frühzeitig wegen einer Spielverlegung nachgefragt, weil wir wussten, dass uns einige Spieler fehlen. Schade, dass Füchtorf das abgelehnt hat“, erklärt BSV-Trainer Matthias Greifenberg mit wenig Begeisterung. Er muss aufs sechs Spieler verzichten, und das sind keine Mitläufer: Carsten Esser, Michael Sanders, Steffen Cramer, Daniel Horstmann, Niels Ritter und Nils Müller fallen aus. Um auf einen Kader von 14 Leuten zu kommen, hat Greifenberg von den Altherren Stefan Hollmann verpflichtet. „Wir sind nicht chancenlos, auch wenn einige fehlen. In den letzten Wochen haben wir alle Ausfälle gut kompensiert“, betont der BSV-Coach.

Im Hinspiel kassierten die Ostbeverner mit 1:2 eine von bislang fünf Niederlagen. Füchtorf hat erst eine Partie verloren. In die günstige Lage, noch einmal nach oben schauen zu dürfen, hat sich der BSV mit einer kleinen Serie gebracht: Das Team gewann alle drei Spiele nach der Winterpause mit insgesamt 10:0 Toren.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473523?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker