Tennis: Winterrunde
Bilanz des TC Ostbevern: Zwei Mal Platz zwei und ein Abstieg

Ostbevern -

Drei packende Unentschieden, zwei zweite Plätze und ein unglücklicher Abstieg: Am letzten Spieltag der Tennis-Winterrunde machten es die drei Damenmannschaften des TC Ostbevern noch einmal richtig spannend.

Dienstag, 26.03.2019, 05:00 Uhr
Katharina Frye gewann ihr Einzel für die Damen des TC Ostbevern glatt in zwei Sätzen. Alle drei Frauenteams spielten in der letzten Runde unentschieden.
Katharina Frye gewann ihr Einzel für die Damen des TC Ostbevern glatt in zwei Sätzen. Alle drei Frauenteams spielten in der letzten Runde unentschieden. Foto: Aumüller

Die Bezirksliga-Frauen trennten sich von der SG Elte mit 3:3 und belegen damit im Endklassement Rang zwei. Gegen die abstiegsgefährdeten Gäste setzten sich Sabrina Wendland (6:2, 6:4) und Katharina Frye (6:2, 6:1) an den vorderen Positionen souverän durch. Mannschaftsführerin Astrid Aumann unterlag glatt mit 1:6, 2:6, während Marina Lauvers nach starker kämpferischer Leistung unglücklich mit 1:6, 6:4, 7:10 verlor.

Das TCO-Duo Sabrina Wendland/Frauke Aumann sorgte zwar mit dem 7:5, 6:4-Sieg für den dritten Zähler, doch die 3:6, 4:6-Niederlage von Katharina Frye/Claire Kunstleve machte das leistungsgerechte Remis perfekt.

Die TCO-Zweite steigt nach dem 3:3 gegen den Tabellendritten Dorstener TC in die Kreisliga ab. Philine Vogelsang (6:3, 6:4) und Ramona Bensmann (6:0, 6:0) sorgten für den 2:2-Zwischenstand, nachdem Annika Peschke (4:6, 1:6) und Kristina Mentrup (2:6, 4:6) in zwei Sätzen unterlagen. Peschke/Vogelsang (6:7, 6:4, 10:8) sicherten mit einem umkämpften Drei-Satz-Erfolg das verdiente Unentschieden.

Die Damen 30 machten durch das 3:3 gegen den TSC Münster das Ostbeverner Remis-Triple perfekt und landeten damit ungeschlagen auf Platz zwei der Bezirksliga . Zwar geriet das TCO-Team durch die 1:6, 1:6-Niederlage von Kerstin Große Westerloh in Rückstand, doch Astrid Struffert (6:3, 6:3) und Karin Walbelder (6:3, 6:4) drehten die Partie.

Den umjubelten dritten Punkt erspielte Susanne Knappheide, die nach tadelloser Leistung im Spitzeneinzel mit 6:4, 3:6, 10:5 die Oberhand behielt. Die Gäste aus Münster steckten allerdings nicht auf und gewannen die abschließenden Doppel gegen Karin Orthaus/Alexandra Sohn (2:6, 2:6) und Kerstin Große Westerloh/Simone Termühlen (2:6, 2:6).

Am kommenden Wochenende wird die Hallenrunde mit dem letzten Spieltag der drei Herrenmannschaften des TCO abgeschlossen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6497159?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker