Kegeln
Gute Chancen für vier Youngster des BSV Ostbevern

Ostbevern -

Im Eastside beginnen an diesem Wochenende die Westdeutschen Meisterschaften für Nachwuchskegler. Mit dabei sind etliche BSV-Sportler, teilweise sogar mit guten Aussichten auf vordere Platzierungen.

Samstag, 06.04.2019, 08:00 Uhr
Nina Hornig (2.v..) und Hanna Schräder (2.v.r.) sind chancenreich am Start.
Nina Hornig (2.v..) und Hanna Schräder (2.v.r.) sind chancenreich am Start. Foto: Aumüller

An diesem Wochenende beginnen auf den Kegelbahnen im Eastside die Westdeutschen Meisterschaften der Nachwuchskegler. Mit dabei sind auch talentierte Jugendliche aus den Reihen des BSV Ostbevern . Der zweite Teil der Titelkämpfe geht am 11. und 12. Mai über die Bühne.

Los geht‘s am Samstag um 9 Uhr mit dem Endlauf für Mannschaften der männlichen U 14. Ayen Buddendieck und Niklas Verenkotte aus der Bevergemeinde werden im Team KV Westfalen I von Miguel Bannert und Eugeny Kzenzov unterstützt und gelten als Geheimfavoriten in dieser Konkurrenz. Von vier Aufgeboten wird sich nur der Sieger für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifizieren. Um 12.50 Uhr beginnt der Mannschaftswettkampf U 18. Die BSV-Kegler Janek Hornig , Tim Höppener-Loevenich, David Ender und Nick Renner gehen hier als krasse Außenseiter an den Start.

Um 16.40 Uhr gehen Buddendieck und Verenkotte als Westfalenmeister im Paarkampf U 14 auf die Bahnen.

Am Sonntag um 9 Uhr machen Hanna Schräder und Nina Hornig (BSV) im Vorlauf Einzel der weiblichen U 14 den Anfang. Um 14.50 Uhr stellen sie sich dann gemeinsam im Endlauf Paarkampf als Westfalenmeister der Konkurrenz und wollen sich das Ticket für die nationalen Titelkämpfen sichern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6521878?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker