Leichtathletik: TV Friesen Telgte
Starker Saisonstart der Gastgeber beim 33. Werfertag

Telgte -

Die Resonanz auf den 33. Werfertag des TV Friesen Telgte war nicht berauschend. Die heimischen Athleten zeigten zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison schon starke Leistungen. Dabei sprangen auch Kreismeister-Titel heraus.

Montag, 08.04.2019, 18:30 Uhr aktualisiert: 12.04.2019, 17:45 Uhr
Martin Kappler vom TV Friesen wurde mit 26,84 Metern im Speerwerfen Vize-Kreismeister der B-Jugend. Eva Weßendorff schaffte bei den Zwölfjährigen einen Doppelsieg im Kugelstoßen und im Diskuswurf.
Martin Kappler vom TV Friesen wurde mit 26,84 Metern im Speerwerfen Vize-Kreismeister der B-Jugend. Eva Weßendorff schaffte bei den Zwölfjährigen einen Doppelsieg im Kugelstoßen und im Diskuswurf. Foto: Ulrich Brunner

Beim 33. Werfertag des TV Friesen Telgte wurden die Kreismeister der B-Jugend und der älteren Jahrgänge sowie die Titelträger in den Langwürfen der Schüler und Schülerinnen ermittelt. Diesmal starteten auf der Sportanlage am Schulzentrum nur rund 40 Athleten.

„Das liegt auch am frühen Termin unseres Werfertages, da noch nicht alle Vereine das Draußen-Training aufgenommen haben“, erklärte Ludger Dahlmann-Plagge , Abteilungsleiter der Telgter Leichtathleten. Außerdem seien etliche Aktive von Münster nach Leverkusen gewechselt. „Dennoch war es eine gute Veranstaltung, weil so auch der ein oder andere Telgter – von Helferaufgaben ein wenig entlastet – an den Wettkämpfen teilnehmen konnte“, bilanzierte Dahlmann-Plagge.

Den eigenen Startern bescheinigte er „sehr gute Leistungen für einen Saisonstart“. Lena Böer vom TV Friesen siegte in der weiblichen B-Jugend doppelt mit dem Diskus und der Kugel. Im Kugelstoßen kam sie mit 10,30 Metern bereits wieder an ihre Bestleistung heran. Im Speerwerfen der männlichen Jugend wurde Simon Baumkötter (TV Friesen) als Gesamtdritter in der A-Klasse mit 30,59 Metern Kreismeister. Trainingskollege Martin Kappler (B-Jugend) erreichte 26,84 Meter und wurde mit dieser Leistung Vize-Kreismeister.

Einen Doppelsieg verbuchte auch die Telgterin Eva Weßendorff im Kugelstoßen und im Diskuswurf der Zwölfjährigen.

„Trotz der geringen Teilnehmerzahl war es insgesamt ein gelungenes Sportfest“, resümierte Dahlmann-Plagge und richtete seinen Dank an die große Helferschar und die Kampfrichter. Die Leichtathleten des TV Friesen haben schon die nächste Veranstaltung im Blick. Am 28. Juni (Freitag) richtet der Verein auf der Anlage am Schulzentrum das 43. Seniorensportfest aus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529462?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker