Sportkegeln
Talente des BSV Ostbevern gehen auf Medaillenjagd

Ostbevern -

Beim BSV Ostbevern steht an diesem Wochenende für Nachwuchskegler der Abschluss der Westdeutschen Meisterschaften an. Dabei rücken noch einmal mehrere Talente des Gastgebers in den Mittelpunkt.

Freitag, 17.05.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 21.05.2019, 18:49 Uhr
Im Eastside steht an diesem Wochenende der Abschluss der Westdeutschen Jugendmeisterschaften an.
Im Eastside steht an diesem Wochenende der Abschluss der Westdeutschen Jugendmeisterschaften an. Foto: Aumüller

Zum Abschluss der Westdeutschen Jugendmeisterschaften stehen im Kegel- und Bowlingcenter Eastside in Ostbevern in mehreren Wettbewerben die Entscheidungen um Titelehren an. Dabei rücken am Wochenende erneut Nachwuchsakteure aus der Kegelsportabteilung des BSV Ostbevern in den Fokus.

Mit Hannah Schräder und Nina Hornig haben sich zwei junge Keglerinnen für den Endlauf im Einzel weiblich U 14 qualifiziert, der um 11 Uhr am Samstag beginnt. Beide wollen an ihre guten Leistungen aus dem Vorlauf anknüpfen, den mit Platz zwei bzw. acht abschlossen. Von den acht besten Akteurinnen können sich allerdings nur die besten drei für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) qualifizieren. „Es wird spannend und eng im Gesamtergebnis. Ich hoffe, dass die Tagesform stimmt. Dann ist sicherlich einiges möglich“, blickt BSV-Trainer Johannes Hornig voraus.

Das Gleiche gilt auch für den Endlauf im Einzel männlich U 14, wo ab 14 Uhr die Kugel rollt. Hier wird Niklas Verenkotte die Farben des Ausrichters vertreten. Er hat sich als Fünfter des Vorlaufs mit 606 Holz für das Finale qualifiziert. Dieses Ergebnis muss er schon um einige Holz erhöhen, da sich nur die vier besten Kegler des Endlaufs für die DJM qualifizieren.

Am Sonntag steht ab 9 Uhr der Endlauf im Paarkampf Mixed U 14 an. Hier stellt der BSV mit Ayen Buddendieck/Nina Hornig und Niklas Verenkotte/Hannah Schräder zwei von acht Paaren. Sie haben Chancen, bei der Vergabe der Medaillen mitzureden. „Wenn sie einen guten Tag erwischen und eine konstante Leistung abliefern, ist der Sprung aufs Treppchen möglich“, so Johannes Hornig. „Vielleicht ist sogar die Qualifikation für die DJM möglich.“

In den ebenfalls anstehenden Endläufen im Einzel männlich und weiblich U 18 ist kein heimischer Akteur des BSV dabei. Diese finden am Sonntag um 11 Uhr statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6617912?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker