Fußball: U 19-EM der Frauen
Sophia Kleinherne aus Telgte will ins Finale

Telgte -

Zwei Schritte sind es für Sophia Kleinherne noch bis zum Europameistertitel bei den U 19-Fußballerinnen. Den ersten davon will die 19-jährige Telgterin am Donnerstag (25. Juli) im EM-Halbfinale gegen die Niederlande tun.

Mittwoch, 24.07.2019, 19:04 Uhr aktualisiert: 24.07.2019, 19:12 Uhr
Gute Stimmung im deutschen U 19-Team: Sophia Kleinherne (l.) und Zimmerkollegin Anna Aehling vom FSV Gütersloh.
Gute Stimmung im deutschen U 19-Team: Sophia Kleinherne (l.) und Zimmerkollegin Anna Aehling vom FSV Gütersloh. Foto: DFB/David Horward

Sophia Kleinherne möchte am heutigen Donnerstag zum zweiten Mal das Finale einer Europameisterschaft erreichen. 2016 gelang ihr dies mit der U 17-Nationalelf, anschließend holte sie sich in Weißrussland den EM-Titel. Ein Jahr später verbaute ihr in Nordirland das französische Team beim 1:2 im Semifinale den Einzug ins Endspiel der U 19-Titelkämpfe.

Diesmal heißt der Gegner im EM-Halbfinale Holland. Die Niederländerinnen schafften am letzten Vorrundenspieltag den Sprung in die Vorschlussrunde dank eines glatten 4:0-Erfolges gegen Gastgeber Schottland. Da die Norwegerinnen zeitgleich nicht über ein 3:3 gegen Frankreich hinaus kamen, reichte dies zum Weiterkommen.

„Wir freuen uns sehr auf das Halbfinale gegen die Niederlande. Uns erwartet ein Gegner, der mitspielen wird und sich nicht hinten rein stellt. Unser klares Ziel ist der Einzug ins EM-Finale“, sagt die 19-jährige Telgterin, die ihr Team wieder als Spielführerin aufs Feld des Firhill Parks in Glasgow führen wird. Anstoß ist um 17 Uhr deutscher Zeit. Sport1 überträgt die Begegnung erneut live. Im zweiten Semifinale stehen sich anschließend Frankreich und Spanien gegenüber.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6802906?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Manolito Schwarz im Recall-Finale
Manolito Schwarz
Nachrichten-Ticker