Volleyball: Verbandsliga Damen
BSV Ostbevern II vor Doppeleinsatz

Vier Wochen hatten die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern II in der Verbandsliga Pause. Nun müssen sie innerhalb von zwei Tagen gleich zweimal ran. Und dabei haben sie auch noch mit argen personellen Problemen zu kämpfen.

Freitag, 08.11.2019, 08:00 Uhr
Ohne Marie Kolkmann (r.) müssen die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern II am Wochenende auskommen.
Ohne Marie Kolkmann (r.) müssen die Volleyballerinnen des BSV Ostbevern II am Wochenende auskommen. Foto: Aumüller

Nach vierwöchiger Spielpause sind die Verbandsliga-Volleyballerinnen des BSV Ostbevern II am Wochenende gleich im Doppeleinsatz. Am Samstag um 15 Uhr vergleichen sie sich im Antonius-Gymnasium in Lüdinghausen mit der WVV-Auswahl. Am Sonntag um 17 Uhr gastiert dann der nach drei Spielen noch sieglose Tabellenneunte ASV Senden II in der Beverhalle. Trotzdem ist BSV-Trainer Hartmut Abrell sehr zurückhaltend mit seiner Prognose: „Alles andere als zwei Niederlagen wären eine Überraschung für mich.“ Hintergrund seiner Einschätzung ist die ungünstige personelle Situation seiner Mannschaft. Mit Vittoria Ritt und Marie Kolkmann fehlen zwei Angreiferinnen, die sich nach Operationen in der Genesungsphase befinden. Zudem fällt Diagonalangreiferin Hannah Engels mit Bandscheibenproblemen für längere Zeit aus. In Lüdinghausen und gegen Senden II wird jeweils nur eine Ersatzspielerin auf der BSV-Bank sitzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7049207?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker