Fußball: Bezirksliga
SG Telgte erwartet Hauenhorst – Aufsteiger spielt starke Hinrunde

Telgte -

Den Fußballern der SG Telgte bietet sich am Sonntag (15. November) die Möglichkeit, etwas Abstand zwischen sich und die Abstiegszone zu legen. Dazu bedarf es eines Heimerfolges gegen Aufsteiger Hauenhorst. Der spielt derzeit allerdings eine gute Hinrunde.

Freitag, 15.11.2019, 20:04 Uhr aktualisiert: 15.11.2019, 20:22 Uhr
Arbnor Jashari (2.v.r.) und seine SG-Teamkollegen wollen am Sonntag gegen Aufsteiger Germania Hauenhorst bestehen.
Arbnor Jashari (2.v.r.) und seine SG-Teamkollegen wollen am Sonntag gegen Aufsteiger Germania Hauenhorst bestehen. Foto: Aumüller

Germania Hauenhorst spielt als Aufsteiger eine sehr starke Hinrunde. Sechs Siegen und vier Unentschieden stehen bislang sechs Niederlagen gegenüber, was Platz sieben in der Bezirksliga bedeutet, immerhin acht Punkte vor Telgte.

„Das ist eine robuste Mannschaft“, sagt SG-Coach Mario Zohlen. „Eine Einheit, die es versteht, dem Gegner durch Aggressivität auch schon mal den Zahn zu ziehen. Zudem haben sie zwei schnelle Außenbahnspieler mit gehobenem Bezirksliga-Format. In der Abstiegssaison 2017/18 haben sie auch eine gute Hinrunde gespielt und sind nachher eingebrochen. Das wird ihnen diesmal wohl nicht passieren. Gegenüber der Vorwoche, als wir in Ibbenbüren chancenlos waren, bedarf es einer klaren Leistungssteigerung“, so der Übungsleiter.

Philipp Hartmann hat seine Knöchelprellung überwunden. Konstantin Schoof ist nach seiner Roten Karte vier Spiele gesperrt, Hendrik Blawatt krankheitsbedingt fraglich. Sebastian Mende und Niclas Tewes sind ins Training eingestiegen, aber noch keine Alternativen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7068612?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
„Münster ist bunt“ tritt an
Werner Szybalski kündigte ein neues Listenbündnis für die Kommunalwahl 2020 an.
Nachrichten-Ticker