Handball: Bezirksliga
Friesen-II-Coach Seitz: „Totalausfall von Abwehr und Angriff“

Telgte -

So unzufrieden erlebt man Friesen-II-Coach Sebastian Seitz selten: „Keine Einstellung, keine Laufbereitschaft. Ein Totalausfall in Abwehr und Angriff.“ Es waren deutliche Worte, die er nach dem Auftritt in Borghorst fand.

Sonntag, 26.01.2020, 20:26 Uhr
Marcel Sommer traf sechsmal in Borghorst.
Marcel Sommer traf sechsmal in Borghorst. Foto: Aumüller

„Das war die mit Abstand schlechteste Leistung, die ich von der Mannschaft in den letzten anderthalb Jahren gesehen habe“, urteilte Coach Sebastian Seitz nach der 24:33-Niederlage des TV Friesen II in Borghorst. „Keine Einstellung, keine Laufbereitschaft. Ein Totalausfall von Abwehr und Angriff. Selbst, als wir bis auf zwei Tore Abstand ran gekommen sind, hatte ich nie das Gefühl, wir würden dieses Spiel gewinnen.“

Ohne Max Kuschmann, Dennis Labik, Tillmann Niemeyer, Marvin Scholz und Jannik Bücker ließ das Team alle nötigen Tugenden vermissen. Zudem wurden 15 Hundertprozentige, darunter vier Siebenmeter, verworfen.

Da ein Unglück bekanntlich selten alleine kommt, kugelte sich Moritz Deitmer auch noch drei Finger aus und ein Borghorster Akteur brach sich das Nasenbein.

Friesen II:Schwertner, Deppe – Enzner (7), Sommer (6/5), Große Schute (4), Horstmann (4), Duwe (2), Dahlhaus (1), Wichmann, Deitmer, Steinkamp, Hotte

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7220449?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker