Tennis: Winterrunde
Herren 30 des TC Ostbevern stehen kurz vorm Aufstieg

Ostbevern -

An diesem Spieltag der Hallensaison können die Teams des TC Ostbevern Weichen stellen. Die Herren 30 wollen den Aufstieg in die Bezirksliga klarmachen. Die Herren I und II sowie die Herren 40 brauchen noch Punkte für den Klassenerhalt.

Donnerstag, 06.02.2020, 17:10 Uhr aktualisiert: 07.02.2020, 15:48 Uhr
Sebastian Lensing und die TCO-Herren können einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen.
Sebastian Lensing und die TCO-Herren können einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Foto: Aumüller

Großeinsatz für die Herrenteams des TC Ostbevern: Alle vier Mannschaften in der Tennis-Winterrunde bestreiten am Wochenende Meisterschaftspartien. Kurz vor einem großen Erfolg stehen die Herren 30, die mit einem Punktgewinn beim Tabellenzweiten Westfalia Leer in die Bezirksliga aufsteigen können. Das Team um Mannschaftsführer Max Heusel geht am Samstag (15 Uhr) optimistisch in die entscheidende Begegnung. Es wird durch Steffen Grimberg von den Herren I verstärkt.

Parallel wollen die Herren 40 (Bezirksklasse) als Schlusslicht dem ungeschlagenen Tabellenführer BG Ibbenbüren Paroli bieten. Nach dem Unentschieden gegen Stadtlohn II sind die Chancen auf den Klassenverbleib leicht gestiegen. „Ibbenbüren ist eine hohe Hürde, aber die wichtigen Partien folgen in den nächsten Wochen“, sagt Mannschaftsführer Karl-Heinz Spahn. Dennoch wollen die Ostbeverner alles geben, um den Gastgeber an seine Grenzen zu bringen.

Am Sonntag steigt das vermeintliche Abstiegs-Endspiel der Herren I (Bezirksliga), die mit einem Erfolg beim Tabellenfünften BVH Dorsten einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können. Das stark abstiegsbedrohte Team trotzte zuletzt dem Tabellenzweiten TSC Münster ein Unentschieden ab. Mit diesem Rückenwind will der TCO auch in Dorsten überzeugen. Steffen Grimberg, Sebastian Lensing, Lukas Peschke und Kevin Kitzinski bilden das Quartett, das sich berechtigte Siegchancen ausrechnet.

Die TCO-Zweite (Kreisliga) steht nach zwei Siegen auf Platz fünf mit zwei Punkten Vorsprung auf die drei Abstiegsränge. Am Sonntag (12 Uhr) will das Team gegen den punktgleichen Tabellennachbarn TC 22 Rheine IV den Heimvorteil nutzen, um sich weiter von der Abstiegszone zu entfernen. Mannschaftsführer Sebastian Tebbe kann personell aus dem Vollen schöpfen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7243412?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Westfalen auf Teneriffa in Quarantäne
Corona-Verdacht: Urlauber sitzen fest: Westfalen auf Teneriffa in Quarantäne
Nachrichten-Ticker