Tennis: Verbandsliga Herren 40
Denkwürdiger Tag für die SG GW Telgte und SuS Bielefeld

Telgte -

Die Herren 40 der SG Grün-Weiß Telgte beenden die Saison auf dem dritten Gruppenplatz. Zum Abschluss verloren sie gegen den TC SuS Bielefeld – nach einem heißen Schlagabtausch mit Ergebnissen von 17:15 im Match-Tiebreak.

Montag, 10.02.2020, 18:30 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 20:00 Uhr
Thomas Rulle punktete im Doppel für Grün-Weiß.
Thomas Rulle punktete im Doppel für Grün-Weiß. Foto: Aumüller

Die Telgter beenden die Saison auf dem dritten Gruppenplatz. Das entscheidende Spiel um Rang zwei haben sie verloren, haben dabei aber einen denkwürdigen Tennistag erlebt. Der dauerte fast sieben Stunden. „Ein dramatisches Spiel“, sagte GW-Mannschaftsführer Rüdiger Kexel . „Noch knapper kann es nicht laufen, aber es hat richtig Spaß gemacht.“ Die Krönung war sein Einzel, das Kexel nach 7:5, 3:6 mit 17:15 in einem XXL-Match-Tiebreak gewann. „Das hatte ich auch noch nie“, so der Grün-Weiße. Drei weitere Partien mussten im Match-Tiebreak entschieden werden, alle drei verloren die Gastgeber: in den Einzeln Marcus Kröger (4:6, 6:1, 4:10) und Niko Thieme (7:5, 4:6, 7:10) sowie im Doppel Kröger und Thieme (7:6, 6:7, 9:11). Miguel Lück musste sein Einzel mit 1:6, 6:7 abgeben. Im Doppel punkteten Kexel und Thomas Rulle mit 7:5, 6:4.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7251871?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Westfalen auf Teneriffa in Quarantäne
Corona-Verdacht: Urlauber sitzen fest: Westfalen auf Teneriffa in Quarantäne
Nachrichten-Ticker