Leichtathletik: Schülersportfest
TV Friesen Telgte kommt in Dortmund zweimal aufs Podium

Telgte -

Bei einem Schülersportfest in Dortmund starteten drei Athletinnen des TV Friesen Telgte, teilweise sogar bei den Älteren. Franziska Pelkmann schaffte es zweimal aufs Podium.

Dienstag, 03.03.2020, 16:20 Uhr aktualisiert: 04.03.2020, 18:24 Uhr
Franziska Pelkmann (Archivbild) landete zweimal auf dem dritten Platz.
Franziska Pelkmann (Archivbild) landete zweimal auf dem dritten Platz. Foto: Aumüller

Zwei Treppchenplätze holten die Leichtathletinnen der Altersklasse W 13 des TV Friesen Telgte bei einem Schülersportfest in Dortmund. „Um neue Anreize zu setzen“, so Abteilungsleiter Ludger Dahlmann-Plagge, starteten Franziska Pelkmann, Eva Weßendorff und Laura Kottenhahn teilweise bei den 14-Jährigen.

Dass sie auch mit den Älteren mithalten können, zeigte sich bereits im Weitsprung. Pelkmann, die nach einer Erkältung noch Trainingsrückstand hat, sicherte sich mit 4,38 Meter den dritten Platz. Weßendorff kam mit 3,91 Meter in den Endkampf und wurde Achte. Laura Kottenhahn belegte einen Mittelfeldrang. Im Kugelstoßen erreichte Weßendorff bei den 14-Jährigen mit 6,98 Meter den Endkampf der besten acht.

Über 60 Meter, direkt nach dem Weitsprung, erzielten die Telgterinnen zwar keine persönlichen Bestleistungen, lagen aber mit ihren Zeiten nur knapp darunter. Sie landeten allesamt im vorderen Mittelfeld.

Pelkmann lieferte dann noch eine Energieleistung ab. Direkt nach den 60 Metern hetzte sie zum Start über 800 Meter. In 2:50 Minuten schaffte sie als Dritte den Sprung aufs Treppchen.

Als Nächstes starten die Friesen-Athleten bei einem Kinderwettkampf für Sechs- bis Elfjährige am 28. März in Münster.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7308919?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker