Fußball: Frauen-Nationalmannschaft
Algarve-Cup in Portugal: Finale ohne Sophia Kleinherne

Telgte -

Gegen Norwegen bestritt Sophia Kleinherne aus Telgte ihr zweites A-Länderspiel. Im Finale des Algarve-Cups gegen Italien ist die 19-Jährige definitiv nicht dabei.

Montag, 09.03.2020, 17:10 Uhr aktualisiert: 10.03.2020, 17:16 Uhr
Sophia Kleinherne (r.) absolvierte beim Algarve-Cup gegen Norwegen ihr zweites A-Länderspiel.
Sophia Kleinherne (r.) absolvierte beim Algarve-Cup gegen Norwegen ihr zweites A-Länderspiel. Foto: imago-images/Stijn Audooren

Beim Algarve-Cup in Portugal bestritt die Telgterin Sophia Kleinherne (1. FFC Frankfurt ) ihr zweites A-Länderspiel für den Deutschen Fußball-Bund (WN berichteten). Beim 4:0-Sieg gegen Norwegen stand die Abwehrspielerin über die vollen 90 Minuten auf dem Platz – wie bei ihrer Premiere im November gegen England (2:1).

Im Finale am morgigen Mittwoch gegen Italien ist die 19-Jährige definitiv nicht dabei. Sie wurde von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg freigestellt. Kleinherne ist schon wieder nach Frankfurt zurückgeflogen, weil Abitur-Klausuren anstehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7319225?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker