Fußball: Kreisliga A Münster
Ems Westbevern will am 1. Juni starten

Westbevern/Telgte/Ostbevern -

Der SV Ems Westbevern will am 1. Juni wieder mit dem Training beginnen. Der Club habe sich mit den Nachbarvereinen abgestimmt. Die Westbeverner suchen noch einen neuen Co-Trainer für die erste Mannschaft. Christian Nosthoff will sich künftig auf seine Rolle als Spieler konzentrieren.

Montag, 25.05.2020, 06:26 Uhr aktualisiert: 25.05.2020, 06:30 Uhr
Christian Nosthoff (vorne) bleibt Spieler des SV Ems, hört aber als Co-Trainer auf. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.
Christian Nosthoff (vorne) bleibt Spieler des SV Ems, hört aber als Co-Trainer auf. Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Foto: Aumüller

Kontaktsportarten sollen ab Ende Mai wieder erlaubt sein. Die Vereine bereiten sich darauf vor. Beim SV Ems Westbevern stellen die Abteilungsleiter Heinrich Bergmann und Ralf Hohmann sowie der Sportliche Leiter Daniel Schlunz Überlegungen an, wie man in der Corona-Zeit mit der Öffnung des Trainingsbetriebes umgehen kann. Beim SV Ems, so teilt das Trio mit, soll es am 1. Juni weitergehen.

Dieser Termin sei auch mit der SG Telgte abgestimmt. Der BSV Ostbevern werde genauso verfahren, heißt es weiter. „Wir haben somit eine einheitliche Linie mit den Nachbarvereinen“, teilen die drei Ems-Verantwortlichen mit. Sie erstellen ein Hygienekonzept, das mit dem Vorstand des SV Ems abgestimmt wird.

Zudem haben die Westbeverner in den vergangenen Wochen die Personalplanungen vorangetrieben. Die erste Mannschaft ( Kreisliga A) wird weiterhin von Andrea Balderi trainiert. Der Coach, der in Vadrup in seine dritte Saison geht, hatte bereits um die Jahreswende seinen Vertrag verlängert. Sein bisheriger Co-Trainer Christian Nosthoff steht in dieser Funktion nicht mehr zur Verfügung. Er wolle sich wieder verstärkt aufs Spielen konzentrieren, so Schlunz. Einen Nachfolger haben die Emser noch nicht gefunden. Zur Not geht Balderi ohne festen Assistenten in die nächste Saison.

Der technisch versierte und torgefährliche Mittelfeldspieler Thilo Dierkes wechselt – wie berichtet – zum Bezirksliga-Aufsteiger SC Münster 08 – ein großer Verlust für Westbevern. Schlunz geht davon aus, dass es keine weiteren Abgänge gibt. Aus der A-Jugend rücken Lars Wewelkamp, Malte Wendeler, Marc Walbelder und Tom Farwick in den Seniorenbereich hoch. Wewelkamp und Wendeler haben bereits in der Ersten mitgespielt.

Malte Stegemann und Mats Ungruhe bilden das (spielende) Trainerduo der zweiten Mannschaft in der Kreisliga C. Stegemann geht in seine zweite Saison, Ungruhe tritt die Nachfolge von Gabriel Zyschka an. Was die Ems-Verantwortlichen besonders freut: Heiko Zischke bleibt Torwarttrainer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7421819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker