Tischtennis: Kreisliga
BSV Ostbevern meldet zwei Teams

Ostbevern -

Der BSV Ostbevern hat zwei Tischtennis-Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet. Zum Stichtag 31. Mai gab es bei den Blau-Weißen keine Neuzugänge und keine Abgänge. Die Zweitvertretung steigt freiwillig wieder in die 3. Kreisklasse ab.

Mittwoch, 24.06.2020, 18:51 Uhr aktualisiert: 29.06.2020, 20:46 Uhr
Philipp Neumeister ist die Nummer eins des BSV Ostbevern.
Philipp Neumeister ist die Nummer eins des BSV Ostbevern. Foto: Aumüller

Der BSV Ostbevern hat zwei Tischtennis-Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet. Zum Stichtag 31. Mai gab es bei den Blau-Weißen keine Neuzugänge und keine Abgänge.

Die Erstvertretung startet nach der souveränen Meisterschaft in der 1. Kreisklasse nun in der Kreisliga . Philipp Neumeister ist die Nummer eins, David Krieg spielt an Position zwei. Dann folgen Markus Redbrake, Manfred Bals, Karl Piochowiak und Alexander Beckmann. Zum Kader gehören zudem Achim Bücker, Fabian Bäumer, Andreas Rottwinkel, Martin Schwegmann und Andreas Seidel.

Die zweite Mannschaft hätte trotz des sportlichen Abstiegs in der 2. Kreisklasse bleiben können. „Wir haben uns aber für die 3. Kreisklasse entschieden, in die wir somit nach nur einer Saison zurückkehren“, erklärt Abteilungsleiter Redbrake. Das Team bilden Martin Höggemann, Dirk Bauer, Alfons Dartmann, Heike Seidel, Hubert Schulze Topphoff, Reinhilde Leinkenjost, Ludger Voss, Barbara Redbrake und Peter Müller.

Wann die Saison beginnt und in welchem System der Westdeutsche Tischtennis-Verband die Meisterschaftsspiele austragen lässt, ist noch offen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7465823?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker