Volleyball: 2. Bundesliga Nord Frauen
Fünf Sätze – BSV Ostbevern gewinnt beim USC Münster II

Ostbevern -

In ihrem ersten offiziellen Trainingsspiel in diesem Sommer gönnten sich die Frauen des BSV Ostbevern die maximale Spielzeit. Der Zweitligist gewann in der Halle Berg Fidel beim Drittligisten USC Münster II in fünf Sätzen.

Sonntag, 23.08.2020, 16:27 Uhr
Gab ihren Einstand: Zuspielerin Mari Peters.
Gab ihren Einstand: Zuspielerin Mari Peters. Foto: Aumüller

In ihrem ersten offiziellen Trainingsspiel in diesem Sommer gönnten sich die Frauen des BSV Ostbevern die maximale Spielzeit. Der Zweitligist gewann am Samstag in der Halle Berg Fidel beim Drittligisten USC Münster II in fünf Sätzen.

„Das war ganz passabel und ganz solide. Nach der langen Pause hatte ich mir das schlechter abgestimmt vorgestellt“, bilanzierte BSV-Trainer Dominik Münch nach dem 25:23, 23:25, 20:25, 25:19, 15:13. Die USC-Reserve trat mit der bekannten Mischung aus Routiniers und Talenten an. „Die wollen ja auch hoch in die 2. Liga“, weiß Münch. Die größten Schwächen bei seiner Mannschaft sah er im Aufschlag. Der sei im Training aber auch noch kein Schwerpunkt gewesen, so der Coach, der kurzfristig doch auf Anna Dreckmann zurückgreifen konnte.

Das Zuspiel übernahm am Samstag die meiste Zeit Mari Peters, die gerade erst aus der zweiten Mannschaft hochgezogen wurde. „Sie hat es prima gemacht bei ihrem Einstand“, lobte Münch. „Sie hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und einige coole Sachen gezeigt.“ Ihre Premiere im BSV-Trikot feierte Johanna Müller-Scheffsky. Sie habe sich, so Münch, „nahtlos eingefügt“ in ihrem ersten Spiel im Angriff nach mehr als zwei Jahren. Sie hatte zuletzt beim USC I als Libera gespielt. Am kommenden Sonntag bestreiten die BSV-Frauen in Bonn weitere Trainingsspiele in Turnierform.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7547235?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker