Volleyball: Anja Niederhausen übernimmt das Landesliga-Team
Neue Trainerin für den SV Ems

Westbevern -

Der SV Ems Westbevern hat die Nachfolge von Fritz Krause geklärt: Anja Niederhausen trainiert die Volleyballerinnen in der Landesliga. Die neue Übungsleiterin wohnt in Vadrup und bringt viel Erfahrung mit.

Sonntag, 30.08.2020, 11:14 Uhr aktualisiert: 31.08.2020, 16:46 Uhr
Anja Niederhausen trainiert ab sofort die Volleyballerinnen aus Westbevern, die in die Landesliga aufgestiegen sind.
Anja Niederhausen trainiert ab sofort die Volleyballerinnen aus Westbevern, die in die Landesliga aufgestiegen sind. Foto: SV Ems

Der SV Ems Westbevern hat die Nachfolge von Fritz Krause geklärt: Anja Niederhausen trainiert die Volleyballerinnen in der Landesliga .

„Mit Anja haben wir eine Trainerin gewinnen können, die viel Erfahrung mitbringt. Schon vor 25 Jahren gab es Kontakte zwischen mir und ihr. Wir waren damals beide als Jugendtrainer aktiv – ich in Westbevern, sie bei BW Aasee Münster“, erklärt Olaf Gartenschläger aus der Abteilungsleitung des SV Ems. „Ihr Engagement in Münster endete, als sie den Wohnort wechselte und nach Westbevern gezogen ist. Ich wollte sie damals schon zum SV Ems holen, aber familiäre Dinge standen bei ihr erst mal im Vordergrund.“

In ihrer aktiven Zeit hat Niederhausen, die in Vadrup wohnt, bei verschiedenen Vereinen höherklassig gespielt, darunter bei RW Alverskirchen in der Oberliga.

„Dass wir eine Trainerin gefunden haben, die ortsverbunden ist, macht die Sache für uns zu einem Glücksfall“, jubelt Gartenschläger. Er und Gaby Stimberg waren mit der Suche betraut.

Neben dem Abgang von Fritz Krause muss Westbevern auch auf vier Spielerinnen verzichten. Doch nach vielen Gesprächen sei es gelungen, so Gartenschläger, einen Stamm von Leistungsträgerinnen zu halten. Stimberg hatte die Mannschaft über Wochen als Interimscoach betreut. Beim Training in der vergangenen Woche hatte Anja Niederhausen 15 Spielerinnen dabei – neun erfahrene Kräfte und sechs Talente aus der Jugend.

Niederhausen hat Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen. Sie arbeitet als Sportlehrerin am Gymnasium in Ochtrup. In der Vergangenheit hatte sie dort immer wieder Auswahlteams betreut. „Dass sie auch mit den Jugendtrainern zusammenarbeiten will, freut mich besonders. Dieser Punkt ist in den letzten Jahren deutlich zu kurz gekommen“, so Gartenschläger.

Das erste Punktspiel in der Landesliga bestreiten die Westbevernerinnen am 5. September (Samstag, 15 Uhr) in der Sporthalle der Christophorus-Schule gegen Mitaufsteiger Teuto Riesenbeck.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7556806?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker