Volleyball: 2. Bundesliga Nord Frauen
Nur 75 Zuschauer beim ersten Heimspiel des BSV Ostbevern

Ostbevern -

Die ersten Erfahrungen beim BSV Ostbevern mit dem Hygienekonzept sind positiv. Erstaunlich: Nur rund 75 Zuschauer wollten das erste Heimspiel gegen Bayer Leverkusen sehen. 100 Besucher sind zugelassen. Von Ralf Aumüller
Mittwoch, 23.09.2020, 18:14 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 23.09.2020, 18:14 Uhr
Die Ballmädchen schwitzten in der Beverhalle hinter Nasen-Mundschutz und in Einmalhandschuhen. In den Zehner-Blöcken auf der Tribüne durften die Masken abgesetzt werden. Nur 75 Zuschauer sahen das erste Heimspiel des BSV in dieser Saison – 100 Besucher sind zugelassen.
Die Ballmädchen schwitzten in der Beverhalle hinter Nasen-Mundschutz und in Einmalhandschuhen. In den Zehner-Blöcken auf der Tribüne durften die Masken abgesetzt werden. Nur 75 Zuschauer sahen das erste Heimspiel des BSV in dieser Saison – 100 Besucher sind zugelassen. Foto: Aumüller
Die Gelbwesten beim BSV Ostbevern hatten am Sonntag alles unter Kontrolle. Ganz anders als die gleichnamige, wild zusammengewürfelte Protestbewegung in Frankreich sorgten die Frauen und Männer in den grellen ärmellosen Kleidungsstücken beim Volleyball-Zweitligisten für Ordnung. Zehn Aufpasser waren im ersten Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (0:3) im Einsatz.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7598734?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker