Fußball: Kreisliga A1
BSV Ostbevern nutzt seine Chancen – anders als SG Sendenhorst

Ostbevern -

Was der BSV Ostbevern der SG Sendenhorst an diesem Nachmittag voraushatte: Der Gast nutzte seine Chancen. Glücklich mit 2:1 gewann der BSV. In der Schlussphase musste Trainer Daniel Kimmina aber noch dreimal tief Luft holen.

Sonntag, 27.09.2020, 21:30 Uhr
Tobias Kipp (rechts) behauptet den Ball im Zweikampf mit Sendenhorsts Nico Kommorowski.
Tobias Kipp (rechts) behauptet den Ball im Zweikampf mit Sendenhorsts Nico Kommorowski. Foto: Ulrich Schaper

Die Fußballer des BSV Ostbevern sorgten am Sonntag für die erste Niederlage der SG Sendenhorst in dieser Saison. Der A-Kreisligist gewann am Westtor mit 2:1 (0:1). Für die Blau-Weißen war es der erste Sieg nach dem Auftakterfolg gegen Everswinkel und zwei deutlichen Niederlagen. „Die klareren Chancen hatte Sendenhorst. Es war unterm Strich ein glücklicher Erfolg, aber die Punkte nehmen wir gerne mit“, sagte BSV-Trainer Daniel Kimmina .

Das Vorhaben, lange ohne Gegentor zu bleiben, hatte sich schon in der zehnten Minute erledigt. Zu diesem Zeitpunkt brachte Marek Ratering die SGS in Führung. Und die Gastgeber hätten nachlegen können. Kimmina musste bis zur 37. Minute warten, ehe er die erste Chance seiner Truppe notieren durfte. Steffen Cramer zog den Ball knapp am Winkel vorbei. „Unser Problem war“, so Kimmina, „dass wir nicht in die Zweikämpfe gekommen sind. Das haben wir in der zweiten Halbzeit besser gemacht.“

Kurz nach dem Wechsel schloss Kowol einen Spielzug über Mohamed Alali und Michael Sanders zum 1:1 ab. Die Sendenhorster verpassten danach das 2:1. Das erzielte nach einer Stunde Alali. Von Cramer freigespielt, ließ er einen Gegner stehen und vollstreckte eiskalt. „Danach mussten wir noch dreimal tief Luft holen“, kommentierte Kimmina die letzten SG-Chancen. „Wir haben alles reingeworfen“, lobte der BSV-Coach.

BSV: Jürgens – Büst (67. Kipp), Droste, Schulze Hobeling, Ritter – Lührmann, Cramer, Kowol – Sanders (84. Langanke), Hülsmann (85. Kleine Büning), Alali (90. Rusche). Tore: 1:0 Ratering (10.), 1:1 Kowol (48.), 1:2 Alali (60.).

 

In der zweiten Kreispokal-Runde erwartet der BSV am Donnerstag (19.30 Uhr) den Bezirksligisten Blau-Weiß Aasee.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7605414?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker