Fußball: Kreisliga A1
Ein Königreich für einen Torschützen beim SV Ems Westbevern – 0:1 gegen Sendenhorst

Westbevern -

Nach fünf Meisterschaftsspielen wartet der SV Ems Westbevern immer noch auf das erste selbst geschossene Tor. Auch im Heimspiel gegen die SG Sendenhorst erspielten sich die Grün-Weißen wieder viele Chancen – für einen Torjubel reichte es erneut nicht.

Sonntag, 04.10.2020, 21:00 Uhr
Daniel Schlunz (r.) gewinnt dieses Kopfballduell, für Emser Punkte langte es aber erneut nicht.
Daniel Schlunz (r.) gewinnt dieses Kopfballduell, für Emser Punkte langte es aber erneut nicht. Foto: Kock

Ein Königreich für einen Torschützen – auch im fünften Saisonspiel blieb der SV Ems Westbevern ohne eigenen Treffer. Möglichkeiten, diese Flaute und die Sieglos-Serie zu beenden, gab es im Heimspiel gegen die SG Sendenhorst im halben Dutzend. Nur es funktionierte wieder nicht. Ein früher Gegentreffer besiegelte die 0:1 (0:1)-Niederlage der Grün-Weißen.

„Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat Einsatz und Spielfreude gezeigt. Einen Punkt hätte sie verdient gehabt. Der Sieger stand aufgrund unserer Möglichkeiten leider auf der verkehrten Seite“, so Trainer Andrea Balderi. „Auf die Leistung kann man aufbauen. Wir werden weiter alles dafür tun, uns endlich für eine gute Leistung zu belohnen.“

Christian Nosthoff scheiterte in der sechsten Minute mit einem an Daniel Schlunz verursachten Foulelfmeter am Sendenhorster Torhüter, der das Leder aus dem rechten unteren Eck fischte. Im Gegenzug markierte Marek Ratering das 0:1 (7.), dem ein individueller Fehler vorausging. Ems ließ sich dadurch aber nicht beirren, sondern forcierte das Angriffsspiel. Chancen ergaben sich für Daniel Schlunz (12./43.), Christian Deistler (28.), Kai Leifker (34.) und Julian Knappheide (44.), der mit einem Kopfball am starken SG-Torhüter scheiterte. Der vereitelte nach dem Wechsel auch Gelegenheiten von Kilian Neufend (62.), Yannic Tewes (71.), Nosthoff (83.) und Lars Wewelkamp (89.). Auf der Gegenseite vergab Sendenhorst ebenfalls einen Foulelfmeter (49.).

Ems: Budde – Neufend, Knappheide, Wewelkamp, N. Engberding (55. Licher) – Menke (78. Essing), Deistler (58. F. Engeberding), Chr. Nosthoff, K. Leifker, D. Schlunz – König (65. Tewes).Tor: 0:1 Ratering (7.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7617072?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker