Fußball: Kreisliga A1 Münster
Daniel Kimmina bleibt Trainer des BSV Ostbevern

Ostbevern -

Der BSV Ostbevern geht mit Daniel Kimmina auch in die Saison 2021/22. Der Trainer des A-Kreisligisten hat seinen Vertrag frühzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Der Verein und der Coach haben eine klare Perspektive für die Mannschaft.

Mittwoch, 02.12.2020, 14:18 Uhr
Der Westbeverner Daniel Kimmina geht im nächsten Jahr in seine dritte Saison als Trainer des BSV Ostbevern.
Der Westbeverner Daniel Kimmina geht im nächsten Jahr in seine dritte Saison als Trainer des BSV Ostbevern. Foto: Kock

Der BSV Ostbevern geht mit Daniel Kimmina auch in die Saison 2021/22. Der Trainer des Fußball-Kreisligisten hat seinen Vertrag frühzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Jede andere Entscheidung des Vereins und des Coaches wäre eine Überraschung gewesen.

Kimmina hat den BSV im Sommer 2019 übernommen und auf Anhieb in der abgebrochenen Spielzeit 2019/20 als Zweiter der Kreisliga B2 zum Aufstieg geführt. In der Staffel 1 der A-Liga steht der Neuling jetzt nach sieben Partien auf dem fünften Platz. Wann wieder trainiert und gespielt werden kann, ist wegen der Corona-Pandemie völlig offen.

Daniel hat viele junge Spieler aus dem eigenen Verein herangeführt.

Sportlicher Leiter Sven Frommer

Am Dienstagabend verkündete Sven Frommer in einer Zoom-Konferenz dem Team die Personalie. „Wir sind froh, dass Daniel verlängert hat“, sagt der Sportliche Leiter des BSV. „Die Zusammenarbeit mit der Mannschaft und mit allen anderen ist sehr gut. Auch sportlich sind wir sehr zufrieden“, so Frommer. „Daniel hat viele junge Spieler aus dem eigenen Verein herangeführt. Die Mannschaft hat eine gute Mischung, und sie hat Perspektive. Unser Ziel ist es, sie langfristig in der A-Liga zu etablieren.“

Wir haben in der kurzen Zeit in dieser Saison gezeigt, dass wir in diese Liga gehören.

Daniel Kimmina

Damit funkt Frommer mit dem Übungsleiter auf einer Wellenlänge. „Erst mal müssen wir den Klassenerhalt sichern, aber den kann uns wohl keiner mehr nehmen. Wir sind auf einem sehr guten Weg“, erklärt Kimmina. „Wir haben in der kurzen Zeit in dieser Saison gezeigt, dass wir in diese Liga gehören.“

Die Jungs machen mir es einfach.

Daniel Kimmina

Die vorzeitige Vertragsverlängerung sei ihm leichtgefallen, betont der 36-Jährige. „Das Umfeld in Ostbevern ist super, und die Jungs machen mir es auch einfach“, sagt der Westbeverner und schwärmt vom Fleiß seiner Mannschaft. „Die Jungs sind sehr ehrgeizig, alle geben Gas. Sogar in der Zeit, als wir zehn Verletzte hatten, waren 15 Leute beim Training.“ In der Zwangspause hat Kimmina keinen Trainingsplan verteilt, ist aber überzeugt, dass sich seine Spieler eigenständig fit halten.

„Wir wollen, dass die Truppe zusammenbleibt“, sagt Kimmina. „Ich habe da ein gutes Gefühl, wir werden jetzt aber noch mit allen Spielern sprechen.“ Sein Blick nach vorne: „Ein guter Platz im Mittelfeld sollte spätestens in der nächsten Saison unser Ziel sein.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7704940?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57553%2F
Nachrichten-Ticker