Preußen Münster vs. Bayern München
Pokalhit wird nicht im Free-TV gezeigt

Münster/Frankfurt -

Drittligist Preußen Münster hatte gehofft, dass der Pokalhit gegen Bayern München live im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen wird. Daraus wird nun wohl nichts.

Donnerstag, 05.06.2014, 07:06 Uhr

Auf dem sogenannten Pokal-Workshop des Deutschen Fußball-Bundes am Mittwoch in Frankfurt war die Freude bei vielen kleineren Verein groß, beim SC Preußen Münster eher nicht. Zum einen soll das sogenannte Livespiel im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals nicht Preußen Münster gegen Bayern München heißen.

Vielmehr wird am 18. August (Montag). die Partie Dynamo Dresden gegen Schalke 04 zur Übertragung favorisiert. Die Preußen hatten auf den Zuschlag gehofft, aber nach dem Gemurre einiger Erstligisten, dass meistens die Bayern diese abschließende Partie bestreiten, gab es ein Umdenken.

Also bekommt Dynamo, zuletzt aufgrund von Fan-Ausschreitungen im Pokal für eine Saison verbannt, den Zuschlag. Die letzte Entscheidung fällt das DFB-Präsidium am 14. Juni.

Die Preußen tröstet etwas, dass keine zusätzlichen rund 200 000 Euro an die Livespiel-Clubs ausgezahlt werden. Die Sonder-Vermarktung wird nun auf alle 64 Erstrunden-Teilnehmer verteilt. Münster wird deshalb statt 110 000 Euro in diesem Jahr knapp 140 000 Euro erhalten.

Zudem dürfte die Partie gegen Bayern dann am 17. August, einem Sonntag, ausgetragen werden.

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2497480?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Nachrichten-Ticker