Schlüsseltransfer der Preußen
Zweitliga-Spieler Heitmeier kommt zum SCP

Die wichtigste Personal-Entscheidung der neuen Saison: Als fünfter Neuzugang wurde Marc Heitmeier bei den Preußen unter Vertrag genommen. Der 29-jährigen Mittelfeldspieler wird in der neuen Saison eine Schlüsselrolle spielen.

Samstag, 07.06.2014, 13:06 Uhr

Marc Heitmeier ist jetzt beim SCP.
Der Mittelfeldspieler Marc Heitmeier wird in der neuen Saison beim SCP eine wichtige Rolle spielen. Foto: dpa

87 Zweitliga-Spiele hat Marc Heitmeier bereits bestritten. Vier Jahre lang war er beim FSV Frankfurt aktiv, bevor am Samstag sein Wechsel zum SCP publik wurde.

„Marc ist ein sehr erfahrener Spieler, der seine Qualitäten bereits in der zweiten Liga unter Beweis gestellt hat. Er kann zu einer zentralen Figur in unserem Mittelfeld werden", sagt Preußens Sportvorstand Carsten Gockel . Er freut sich, dass er den 29-Jährigen von einem Wechsel in die dritte Liga überzeugen konnte.

„Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen der Preußen. Ich will hier ein Teil einer gut funktionierenden Mannschaft werden, mit der ich erfolgreich bin", begründet Heitmeier seine Entscheidung. Letztendlich habe „das Gefühl den Ausschlag für Münster gegeben".

Der gebürtige Dortmunder, der sowohl im defensiven Mittelfeld, als auch in der Innenverteidigung auflaufen kann, bringt viel Spielerfahrung mit. Er kam in der vergangenen Saison auf 18 Zweitliga-Einsätze. Neben den insgesamt 87 Partien in der zweiten Bundesliga stehen weitere 45 Dritt- und 57 Regionalligaspiele in der Vita von Marc Heitmeier.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2502564?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
„Wir hören jetzt auf zu jammern: Jetzt geht´s los“
War mit dem Ergebnis der Ratssitzung zufrieden: Preußen-Präsident Christoph Strässer
Nachrichten-Ticker