Preußen testet Sonntag in Billerbeck gegen Schalke II
Loose hat „gutes Gefühl“ für Transfers

Münster -

Den Laktattest haben die Preußen routiniert hinter sich gebracht. Am Sonntag steht der erste Test an, dann ist auch Bienvenue Basala-Mazana als Gastspieler am Ball. Er könnte ein Konkurrent des verletzten Kevin Schöneberg werden.

Freitag, 09.01.2015, 22:01 Uhr

Interessiert beobachten (o.v.l.) Fabian Hergesell, Max Schulze Niehues und Daniel Masuch ihre Werte.
Interessiert beobachten (o.v.l.) Fabian Hergesell, Max Schulze Niehues und Daniel Masuch ihre Werte. Foto: Jürgen Peperhowe

Der Laktat-Feldstufentest nach einer Verschnaufpause gehört längst zum Standardprogramm im Profifußball. Die Preußen bilden da keine Ausnahme und versammelten sich am Freitagmorgen brav in der Leichtathletik-Halle, absolvierten im Intervall ihre Runden, ließen sich nach jeder Etappe Blut vom Ohr entnehmen. Die Mitarbeiter des Instituts für Sportmedizin sind inzwischen gute Bekannte. Am Montag liefern sie die Ergebnisse.

„Die Hinrunde war anstrengend. Ich erwarte wichtige Parameter“, sagt Trainer Ralf Loose . „Mein Eindruck war zunächst mal ordentlich.“ Bis auf Kevin Schöneberg (Kapselverletzung im Sprunggelenk), der die gesamte Vorbereitung zu verpassen droht, zogen sämtliche Kaderspieler mit.

„Auf seiner Position beobachten wir den Markt“, so der Coach. Mit Bienvenue Basala-Mazana stellte sich daher am Nachmittag im Training ein vereinsloser Rechtsverteidiger vor. Im Aufgebot bleibt derzeit nur Julian Riedel für diese Stelle, da auch Patrick Kirsch (Knie) noch im Aufbau ist.

Für das Testspiel gegen Regionalligist FC Schalke 04 II am Sonntag (14 Uhr in Billerbeck ) fehlen zudem trotz aller Fortschritte Dauerpatient Michael Holt (Achillessehne) und Keeper Daniel Masuch (Hand), den Loose aber spätestens im Trainingslager wieder einsatzfähig erwartet. Der genesene Philipp Hoffmann erhält einige Minuten gegen die Königsblauen, sofern nicht auf Kunstrasen gespielt wird.

Die Möglichkeit, sich zu präsentieren hat dann der Halb-Kongolese Basala-Mazana auf alle Fälle. Der 23-Jährige durchlief die gesamte Jugend des 1. FC Köln , für dessen U 23 er auch bis Sommer tätig war. 2011/12 versuchte sich der gebürtige Bonner, der von der U 16 bis zur U 20 insgesamt 37 Junioren-Länderspiele absolvierte, beim SV Ried in Österreich. Ein weiterer Gastspieler könnte am Helker Berg noch hinzukommen. Die Suche nach potenziellen Verstärkungen läuft jedenfalls. „Ich habe ein sehr gutes Gefühl“, sagt Loose dazu. „Wir wissen ja ganz genau, wo wir dünn besetzt sind.“ Einem Offensivallrounder würde er sich nicht verwehren. „Uns erwartet ein hartes Programm mit englischen Wochen inklusive Pokal.“

Schnell erledigt hat sich das kurze Werben um David Blacha (bisher Hansa Rostock). Der 24-Jährige wechselt sofort innerhalb der 3. Liga zum SV Wehen Wiesbaden. Münsters Interesse war offenbar von Beginn an wenig aussichtsreich, zumal für den Offensivmann eine Ablöse fällig war. Auch die Akte Björn Kluft (24) ist zu. Der Blondschopf kehrt trotz Absichtsbekundung nicht von Eintracht Braunschweig zurück, sondern geht zu Regionalliga-Spitzenreiter RW Essen. Trainer dort wie einst in Münster: Marc Fascher.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2988935?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Weihnachtsbaum im Wohnzimmer: Echte Tanne oder Plastik-Baum?
Klimaschutz wird immer wichtiger: Weihnachtsbaum im Wohnzimmer: Echte Tanne oder Plastik-Baum?
Nachrichten-Ticker