Drei Tests in Spanien
Preußen Münster spielt gegen Bundesligisten

Münster/Estepona -

Morgen fliegen die Preußen in das bewährte Winterquartier nach Estepona. In der Woche unter der andalusischen Sonne werden die Adlerträger drei Testspiele bestreiten. Auch ein Erstligist ist unter den Gegnern.

Donnerstag, 15.01.2015, 11:01 Uhr

Estepona
Angenehme Temperaturen erwartet die Preußen-Spieler im südspanischen Estepona, wo auch im letzten Winter schon das Trainingslager stattfand. Foto: Jürgen Peperhowe

Vom 16. bis zum 23. Januar reisen die Preußen ins südspanische Estepona , um sich bei - wie der Verein es beschreibt - optimalen Trainingsbedingungen auf den Rest der Saison vorzubereiten. Abgerundet wird der achttägige Aufenthalt durch drei Testspiele gegen den SC Freiburg , die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach und Eintracht Braunschweig , ehe am 25. Januar (14 Uhr) im Preußenstadion gegen den Wuppertaler SV die Generalprobe für den Liganeustart auf dem Spielplan steht.

Die erste Partie bestreiten die Adlerträger am Sonntagvormittag, 18. Januar (11 Uhr), gegen den Erstligisten aus Freiburg im Sotogrande Polo Club, der Trainingsanlage der Breisgauer, etwa 25 Kilometer von Estepona entfernt. Das zweite Testspiel – gegen Gladbach II – findet am 21. Januar (16 Uhr) auf dem Trainingsplatz der Preußen in Dona Julia statt. Das letzte Vorbereitungsspiel in Spanien wird am 23. Januar (16 Uhr) gegen den Zweitligisten Eintracht Braunschweig ausgetragen. Spielort ist das Montecastillo Golfresort in Jerez de la Frontera, etwa 150 Kilometer nordöstlich von Estepona gelegen.

Preußen Münster im Trainingslager in Estepona

1/33
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3002044?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker