Preußen Münster
Preußen plant keine weiteren Verpflichtungen

-hef- Münster. „Nichts absehbar“, sagt Carsten Gockel. Der Teammanager des SC Preußen Münster meint damit die Verpflichtung eines möglichen siebten Neuzugangs. Vielmehr beantwortet die Frage, ob den somit die Personalplanungen beim SCP abgeschlossen...

Montag, 09.06.2008, 17:06 Uhr

-hef- Münster . „Nichts absehbar“, sagt Carsten Gockel . Der Teammanager des SC Preußen Münster meint damit die Verpflichtung eines möglichen siebten Neuzugangs. Vielmehr beantwortet die Frage, ob den somit die Personalplanungen beim SCP abgeschlossen seien, so: „Ja, das kann man so sagen.“ Nur eine Personalie mit dem Qualitätsgewinn wie zum Beispiel bei Rene Müller (SC Paderborn), würde der Verein aktiv werden. Auch mit Müllers Teamkollegen Markus Krösche war verhandelt worden.

Zum Trainingsauftakt am 7. Juli werden 23 Spieler aus dem aktuellen Aufgebot erwartet sowie Kieran Schulze-Marmeling, der als dritter Torwart des Regionalligisten Max Schulze Niehues (Fortuna Düsseldorf) ersetzt. Zudem steht morgen eine abschließende Verhandlungsrunde mit Selcuk Dede auf dem Programm, Ausgang offen.

Nach Schulze Niehues, Marco Antwerpen, Peter Endres und Sven Krause sollen auch Ahmet Aktas und Philipp Brüggemeyer den Verein verlassen. Abwehrspieler Aktas wird bei seinem Ex-Verein Hammer SV als Neuzugang gehandelt, am 20 Jahre alten Innenverteidiger Brüggemeyer sollen die NRW-Ligisten FC Gütersloh und FC Eintracht Rheine Interesse zeigen.

Münster plant im Übrigen sechs Testspiele ein, zudem sollen zwei weitere Partien im Trainingslager in Herzlake absolviert werden.

Testspiele: Brukteria Rorup – SCP (12. Juli); Wacker Mecklenbeck – SCP (20. Juli); SCP – FC Ingolstadt (27. Juli).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/482495?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F594820%2F594827%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker