Preußen Münster
Training unter Wettkampfbedingungen

Freitag, 06.01.2012, 18:01 Uhr

Münster - Die Drittliga-Fußballer des SC Preußen beenden ihre erste Vorbereitungsphase nach der Winterpause mit den Testspielen gegen die Regionalligisten Fortuna Köln am heutigen Samstag (16 Uhr, Kunstrasenplatz in Hiltrup) sowie morgen gegen die Jungprofis von Bayer 04 Leverkusen (14 Uhr). Marc Fascher betrachtet die beiden Begegnungen als eine Fortsetzung der Trainingsinhalte unter Wettkampfbedingungen : „Jeder Einzelne hat die Chance, sich für das Spiel in Oberhausen zu empfehlen“, sagt der Coach mit Blick auf die Fortsetzung der Rückrunde am 21. Januar.

Die Personalsituation beim heimischen Drittligisten ist unverändert angespannt. Denn nach wie vor muss Fascher auf die Verletzten oder Rekonvaleszenten Daniel Chitsulo, Massimo Ornatelli, Patrick Kirsch , Patrick Huckle, Benjamin Siegert und Julian Westermann verzichten. Gleichwohl stellt Fascher in Aussicht, dass sich die Reihen im SCP-Lazarett ein wenig lichten könnten, da Björn Kluft, Nejmeddin Daghfous und Jürgen Duah morgen in Leverkusen möglicherweise zum Einsatz kommen.

Spielpraxis sollen auf jeden Fall die beiden Gastspieler Dennis Grote und Fabian Hergesell erhalten. Gleiches gilt für die aus der U 19 beförderten Julian Büscher, Simon Scherder und Marko Karamako. Die drei Youngster werden auch in den drei weiteren Partien in der kommenden Woche bei Regionalligist Schalke 04 II (Mittwoch, 18 Uhr), Zweitligist MSV Duisburg (Freitag, 19 Uhr) sowie beim ambitionierten Spitzenreiter der NRW-Liga, Viktoria Köln (Sonntag, 13.30 Uhr), getestet. Spätestens dann will der SC Preußen seinen Feinschliff erhalten haben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/642633?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F594895%2F594896%2F
Aaseestadt - beliebtes stadtnahes Wohnviertel
Münsters Stadtviertel im Porträt: Aaseestadt - beliebtes stadtnahes Wohnviertel
Nachrichten-Ticker