Fußball
Heidenheim schlägt Preußen Münster klar mit 4:1

Heidenheim - Der 1. FC Heidenheim hat seine Aufstiegschancen zur 2. Fußball-Bundesliga gewahrt. In einer einseitigen Partie schlugen die Schwaben am Samstag am vorletzten Spieltag der 3. Liga die stark ersatzgeschwächte Mannschaft von Preußen Münster mit 4:1. Die 8000 Zuschauer sahen bereits nach zwei Minuten die Führung der Gastgeber durch Bastian Heidenfelder.

Samstag, 28.04.2012, 16:04 Uhr

Dennis Grote sorgte in der 34. Minute mit einem Eigentor für die 2:0-Pausenführung der Gastgeber. Danach machte Marc Schnatterer mit einem Doppelpack innerhalb von fünf Minuten (60./64.) alles klar. Münster gelang durch Philip Heise (74.) nur noch Ergebniskosmetik.

Heidenheim begann schwungvoll. Heidenfelder verwertete eine Hereingabe von Robert Strauß im zweiten Versuch. Nachdem er bei der Direktabnahme nur den Pfosten getroffen hatte, setzte er den Abpraller zum 1:0 ins Netz.Nach einem Freistoß der Gastgeber schoss Grote den Ball ins eigene Tor. Die Münsteraner kämpften mit dem letzten Aufgebot aufopferungsvoll. Doch nach den zwei Schnatterer-Toren war jeder Widerstand gebrochen. Heidenheim klettert mit dem ersten Sieg seit vier Spielen auf Rang vier und darf weiter auf den Relegationsplatz hoffen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/712918?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F594895%2F704892%2F
So war die 49. Montgolfiade am Aasee in Münster
Höhepunkt der Montgolfiade war am Samstagabend das Ballonglühen. Insgesamt 14 fauchende Riesen waren zum „Night Glow“ aufgerüstet worden.
Nachrichten-Ticker